Sprungmarken
Suche
Suche

Allgemeine Informationen

Der Oberbürgermeister wird für sechs Jahre gewählt. Er ist sowohl Vorsitzender des Magistrats als auch oberster Dienstvorgesetzter aller Beamten und Beschäftigten der Stadt Wetzlar

Die Oberbürgermeisterwahl erfolgt nach den Grundsätzen des Mehrheitswahlrechts. Gewählt ist, wer im ersten Wahlgang die absolute Stimmenmehrheit (mehr als die Hälfte aller abgegebenen gültigen Stimmen) erhält. Entfallen auf keinen der Kandidatinnen oder Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen, so treten die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen in einem zweiten Wahlgang zur Stichwahl an. Eine Stichwahl findet gegebenenfalls zwischen dem zweiten und vierten Sonntag nach der Hauptwahl statt.

Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar ist zur Zeit Manfred Wagner (SPD).


Vorläufiges Endergebnis der Oberbürgermeisterwahl 2015

Diagramm der OB-Wahl 2015
Aufstellung der Zahlen der OB-Wahl

Mit einem Endergebnis von 60,6 % gewinnt Manfred Wagner (55, SPD) die Oberbürgermeisterwahl in Wetzlar und setzt sich gegen die Kandidaten Matthias Büger (46, FDP) und Dennis Schneiderat (31, CDU) durch.

Das könnte Sie auch interessieren: