Sprungmarken
Suche
Suche

Kulturticket Lahn-Dill im Rathaus, hier mit OB Wagner
Im Neuen Rathaus wurde mit Oberbürgermeister Manfred Wagner (r.) und dem Vorsitzenden des Vereins KulturTicket e.V.; Karl-Ludwig Kreuzburg (3.v.l.) eine Anlaufstelle für kostenlose Eintrittskarten eröffnet.

Die Vereinigung „KulturTicket Lahn-Dill“ (vormals Kulturloge), die Eintrittskarten für Kultur- und Sportveranstaltungen an Bürger mit geringem Einkommen kostenlos weitergibt, hat ein Büro im Neuen Rathaus Wetzlar bezogen. Im Zimmer 201 im 2. Stock sind künftig montags von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 15.30 Uhr Ansprechpartner zu erreichen (Telefon 06441/995091).

Die Vereinigung hat seit 2013 6.500 Freikarten vermittelt, die von den Veranstaltern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Der Vorsitzende des KulturTicket e.V., Karl-Ludwig Kreuzburg, zeigte sich bei der Einweihung des Büros erfreut über die Chance, einen Raum im Wetzlarer Rathaus mitnutzen zu dürfen. Mit der Nähe zum Sozialamt und der zentralen Lage könne man die Zielgruppe noch besser erreichen. 70 Prozent der bisherigen Empfänger der Tickets stammten aus Wetzlar. Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) sagte, das Rathaus sei als offenes Haus in der Mitte der Stadt der richtige Ort, um das Angebot des KulturTickets noch stärker ins Bewusstsein zu rufen.

Mit dem KulturTicket werde das städtische Angebot der WetzlarCard ergänzt, die Menschen mit geringem Einkommen die Chance zur gesellschaftlichen Teilhabe gebe. Zu den Sponsoren des KulturTickets zählen die Sparda-Bank, die Sparkasse Wetzlar und die die Rittal-Stiftung. Weitere Informationen:

Das könnte Sie auch interessieren: