Sprungmarken
Suche
Suche

Persönlichkeiten, die herausragende Verdienste um die Stadt Wetzlar und deren Bevölkerung erworben haben, können das Ehrenbürgerrecht erhalten. Es ist die höchste Ehrung, die eine Stadt zu vergeben hat.
Johann Gerhard Jordan
Johann Gerhard Jordan

Johann Gerhard Jordan

(*25.12.1767, †12.2.1830),
Stadtphysikus, Ehrenbürger seit 3.11.1825


Johann Georg Graff
Johann Georg Graff

Johann Georg Graff

(*9.2.1799, †21.10.1871),
Oberlehrer, Ehrenbürger seit 3.11.1842


Major Louis von Frobel

(*1791, †1862),
Kommandeur der 7. Jäger-Abteilung, Ehrung nach 28 jähriger Garnisonzeit in Wetzlar, Ehrenbürger seit 7. September 1846


Marianne Juliane Josepha von Frobel

(*1793, †1866) Ehefrau des o.g., erhielt die Ehrung für ihre karitativen Verdienste,
Ehrenbürgerin seit 14. September 1846


Christian Lehr
Christian Lehr

Christian Lehr

(*12.8.1826, †12.11.1908),
Bildhauer, Ehrenbürger seit 28.5.1872


Gustav von Lauer
Gustav von Lauer

Gustav von Lauer

(*10.10.1808, †8.12.1889),
Leibarzt Wilhelms I., Ehrenbürger seit 12.12.1878


Otto von Bismarck

(*1.4.1815, †30.7.1898), 
Reichskanzler, Ehrenbürger seit 28.2.1895


Berthold von Nasse
Berthold von Nasse © Wikimedia Commons

Berthold von Nasse

(*9.12.1831, 30.11.1906),
Oberpräsident der Rheinprovinz, Ehrenbürger seit 9.12.1901


Friedrich Bertram Sixt von Arnim
Friedrich Bertram Sixt von Arnim

Friedrich Bertram Sixt von Arnim

(*27.11.1851, †30.9.1936),
General, Ehrenbürger seit 22.9.1917


Paul von Beneckendorff und von Hindenburg

(*2.10.1847, †2.8.1934),
Generalfeldmarschall und Reichspräsident, Ehrenbürger seit 2.10.1917


Ernst Leitz I.
Ernst Leitz I.

Dr. Ernst Leitz

(*26.4.1843, †17.10.1920),
Fabrikant, Ehrenbürger seit 26.4.1918


Prof Dr. Heinrich Gloel
Prof Dr. Heinrich Gloel

Dr. Heinrich Gloël

(*22.7.1855, †16.1.1940), 
Professor, Ehrenbürger seit 21.3.1932


Dr. Ernst Leitz II
Dr. Ernst Leitz II

Dr. Ernst Leitz II

(*1. März 1871, †15. Juni 1956)
Verleihung der Ehrenbürgerschaft am 1. März 1949
Gewürdigt wurden damit das soziale Engagement des Unternehmens Optische Werke Ernst Leitz sowie das kommunalpolitische Engagement von Ernst Leitz.


Henri Duffaut
Henri Duffaut

Henri Duffaut

(*7. Juli 1907, †11. Mai 1987)
Verleihung am 29. Mai 1965 anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Wetzlar-Avignon.  Als Bürgermeister von Avignon und Mitbegründer der Verschwisterung der Städte setzte er sich für Völkerfreundschaft und Frieden ein.


Irmgard von Lemmers-Danforth
Dr. Irmgard von Lemmers-Danforth

Dr. Irmgard von Lemmers-Danforth

(*28. März 1892, †22. Januar 1984)
Verleihung am 15. Dezember 1979. Als Kinderärztin und passionierte Kunstsammlerin gelang es ihr, eine über die Grenzen der Stadt bekannte Sammlung europäischer Wohnkultur aufzubauen.


Dr. Franz Grabowski
Dr. Franz Grabowski

Dr. Franz Grabowski

(*25. Dezember 1897, †17. Dezember 1981)
Verleihung am 15. Dezember 1979. Als Generaldirektor der Buderus Eisenwerke setzte er sich für eine fortschrittliche betriebliche Sozialpolitik ein. Gleichzeitig leistete er einen herausragenden Beitrag zur Eingliederung der Heimatvertriebenen.


Wilhelm Reitz
Wilhelm Reitz

Wilhelm Reitz

(*23. September 1904, †25. Juli 1980)
Verleihung am 15. Dezember 1979 in Würdigung seiner politischen Verdienste als sozialdemokratischer Politiker für die Stadt Wetzlar und ihre Menschen. Er prägte durch seinen persönlichen Einsatz den Wiederaufbau der Stadt nach 1945.


Dr. Elsie Kühn-Leitz
Dr. Elsie Kühn-Leitz

Dr. Elsie Kühn-Leitz

(*22. Dezember 1903, †5.August 1985)
Verleihung am 15. Dezember 1979. Die Tochter von Ernst Leitz II leistete neben ihrem weltweiten humanitären Engagement und Begründerin der deutsch-französischen Gesellschaft einen entscheidenden Beitrag zum Wiederentstehens des kulturellen Lebens in Wetzlar nach 1945.


Edgar Hobinka
Edgar Hobinka

Edgar Hobinka

(*16. Dezember 1905, †24. Januar 1989)
Verleihung am 26. Oktober 1984. Er hat nach der Vertreibung in seiner neuen Heimat Wetzlar die Initiative zur Patenschaft für das Ostdeutsche Lied ergriffen und die Wetzlarer Musikschule gegründet, deren ehrenamtlicher Leiter er 25 Jahre lang war.


Herbert Flender
Herbert Flender

Herbert Flender

(*12. April 1915, †27. Oktober 1986)
Verleihung am 5. März 1985. In besonderer Weise hat er sich um das Historische Archiv und durch zahlreiche Veröffentlichungen um die Geschichtsschreibung der Stadt Wetzlar verdient gemacht.


Wolfgang Kühle
Wolfgang Kühle

Wolfgang Kühle

(*7. Dezember 1920, †29. November 2002)
Verleihung am  23. April 2002. Der Rechtsanwalt erwarb große Verdienste als Sportkreisvorsitzender und Präsident des Deutschen Tanzsportverbandes. Kühle war kommunalpolitisch und als Landtagsabgeordneter tätig.