Sprungmarken
Suche
Suche


Aktuelles


Logo des Interkulturellen Rates
Logo des Interkulturellen Rates

Der Interkulturelle Rat hat die Aufgabe, den Integrationsprozess zu fördern, auf die kommunalpolitische Willensbildung einzuwirken und dabei die gesellschaftliche Vielfalt durch Beteiligung aller relevanten Gruppen widerzuspiegeln. Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD), der dem Rat kraft Amtes angehört, wies darauf hin, dass die Stadtgesellschaft immer bunter werde. Mehr als 30 Prozent der Einwohner hätten einen Migrationshintergrund aus 115 verschiedenen Nationen, 12 Prozent hätten keine deutsche Staatsbürgerschaft. Er rief dazu auf, das Zusammenleben aktiv zu gestalten „Wir definieren, wie wir miteinander leben wollen. Wir legen die Grundlage für die Zukunft unserer Stadt.“ Das „Integrierte Handlungskonzept“, das von der Stadtverordnetenversammlung 2013 beschlossen wurde, habe dazu die Einrichtung eines Interkulturellen Rates empfohlen, die man nun verwirklicht habe. Dem Rat gehören 28 Vertreter unterschiedlicher Vereinigungen an, die von der Stadtverordnetenversammlung gewählt wurden.

Dem Rat gehören folgende stimmberechtigte Mitglieder an:

  • Das für die Integration zuständige Mitglied des Magistrats
  • Je ein Mitglied der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenden Fraktionen
  • Drei Vertreter/innen des Ausländerbeirates der Stadt Wetzlar
  • Ein/e Vertreter/in der Wohnungswirtschaft
  • Ein/e Vertreter/in der Arbeitnehmervertretung
  • Ein/e Vertreter/in der Unternehmerseite
  • Zwei Vertreter/innen der christlichen Religionen
  • Ein/e Vertreter/in der jüdischen Religion
  • Drei Vertreter/innen einer islamischen Glaubensgemeinschaft
  • Ein/e Vertreter/in sonstiger Glaubensgemeinschaften
  • Ein/e Vertreter/in des Sports
  • Zehn in der Integrationsarbeit erfahrene Personen

Mitglieder des Interkulturellen Rates: Manfred Wagner (Magistrat), Sandra Ihne-Köneke (SPD-Fraktion), Rebecca Viehmann (CDU-Fraktion), Krimhilde Tacke (Grüne-Fraktion), Dr. Christoph Wehrenfennig (FDP-Fraktion), Renate Pfeiffer-Scherf (FW-Fraktion), Irene Müller-Rein (AfD-Fraktion), Sarah Dubiel (Linke-Fraktion), Volodymyr Chernov (Ausländerbeirat), Wisam Shekh Rasheed (Ausländerbeirat), Lutfi Al-Amri (Ausländerbeirat), Torsten Becker (Wohnungswirtschaft), Irmtrude Richter (Gewerkschaften), Amin Moawad (IHK Lahn-Dill), Wolfgang Grieb (Christl. Religion), Peter Hofacker (Christl. Religion), Kadir Terzi (muslim. Gemeinschaften), Ali Mohamed Jouini (muslim. Gemeinschaften), Mehmet Aslan (sonst. Glaubensgemeinschaften), Roland Samsel (Sport), Dr. Ingrid Knell (Sachkundige), Dr. Mustapha Ouertani (Sachkundiger), Mehmet Ali Karaaslan (Sachkundiger), Holger Pagels (Sachkundiger), Johannes Muelenz (Sachkundiger), Bettina Twrsnick (Sachkundige), Alexander Jakob (Sachkundiger), Dilara Gül (Sachkundige), Martina Henkel (Sachkundige), Thomas Willführ (Sachkundiger).   


Informationen zum WIR 2016 bis 2021

Der erste Wetzlarer Interkulturelle Rat konstituierte sich am 11. Juli 2016.
Eine Übersicht über die Mitglieder und Themenbeispiele.

Schulflyer

Der Wetzlarer Interkulturelle Rat hat einen Schulflyer erstellt, der das hessische Schulsystem in einfacher Form abbildet. Der Flyer bietet eine erste Orientierung. In der Übersicht sind Wetzlarer Schulen von der Grundschule bis hin zur Sekundarstufe 2 aufgelistet.