Sprungmarken
Suche
Suche

Die Stadt Wetzlar betreibt an zwei Werktagen Wochenmärkte. Diese sind als „Grüne Märkte“ bekannt, da vor allem frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Butter und Backwaren, aber auch Blumen verkauft werden.
Wochenmarkt am Domplatz
© Fotofreunde Wetzlar

Markttage und Verkaufszeiten

  • Donnerstag (Bahnhofstraße): 8:00 bis 15:00 Uhr
  • Samstag (Domplatz): 8:00 bis 14:00 Uhr

Ihren Marktbesuch am Domplatz können Sie optimal mit einem Bummel durch die historische Altstadt verbinden, wo viele kleine Einzelhandelsgeschäfte unterschiedlicher Branchen sowie Cafés und Gaststätten zu finden sind. Der Samstagsmarkt ist übrigens der älteste Markt in Wetzlar.

Das bequeme und gute Erreichen des Marktes in der Bahnhofstraße ist durch die zentrale Lage mit vielen Parkplatzmöglichkeiten in der Nähe sowie durch die angrenzende Bushaltestelle am Bahnhof gesichert. Auch hier finden Sie zahlreiche weitere Einkaufsmöglichkeiten: Die Einkaufszentren Forum, Coloraden, Lahnhof sowie weitere Einzelhandelsflächen sind in unmittelbarer Nähe.  

Marktverlegungen können durch Feiertage oder städtische Veranstaltungen entstehen, werden aber vorher als Pressemeldung bekanntgegeben.

Alle Anbieter und Warenangebote

Marktgebühren

Die Marktgebühren betragen pro Tag am Domplatz 60 Cent pro m² und in der Bahnhofstraße 90 Cent pro m². Die Gebühren werden bei kurzzeitig zugewiesenen Plätzen bar und bei dauerhaft zugewiesenen Plätzen per Bankeinzug fällig. Sie werden aufgrund der Marktordnung erhoben.

Sie möchten sich um einen Standplatz bewerben?

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbung online an uns weiterzugeben.

Anrede
Bitte ausfüllen!*
Formular absenden

Ansprechpartner für Strom

Falls Sie Strom für den Betrieb Ihres Standes benötigen, wenden Sie sich bitte an die enwag energie- und wassergesellschaft mbh.

Telefon: 06441 939-0
Telefax: 06441 939-211
E-Mail: kontaktenwagde
Internet: http://www.enwag.de