Sprungmarken
Suche
Suche

Auch im Europabad gilt es, künftig bestimmte Regeln zu beachten und einzuhalten. Der Hygieneplan der Bäderverwaltung sieht folgende Regelungen vor:
 
Beschränkung der Besucherzahl und Anpassung der Öffnungszeiten: Die Anzahl der Personen, die sich zeitgleich im Europabad aufhalten, wird auf 230 Personen beschränkt. Die Öffnungszeiten werden angepasst und in verschiedene Zeitfenster für die verschiedenen Besuchergruppen geteilt, um eine Überlastung der Umkleiden und sanitären Anlagen im Schul- und Vereinsbetrieb zu vermeiden.

Öffnungszeiten

Kassenschluss: 60 Minuten vor Ende der Öffnungszeit
Badeschluss: 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit

Für das Frühschwimmen gilt: Kassenschluss um 7 Uhr, Badeschluss um 7:30. 

Montag
15.00 – 22.00 Uhr Vereinsschwimmen 

Dienstag
06.30 – 07.30 Uhr Öffentlichkeit
08.00 – 16.00 Uhr Schulen
17.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit
 
Mittwoch
06.30 – 07.30 Uhr Öffentlichkeit
08.00 – 14.30 Uhr Schulen
15.30 – 22.00 Uhr Vereinsschwimmen
 
Donnerstag
06.30 – 07.30 Uhr Öffentlichkeit
08.00 – 16.00 Uhr Schulen
17.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit
 
Freitag
06.30 – 07.30 Uhr Öffentlichkeit
08.00 – 16.00 Uhr Schulen
17.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit
 
Samstag
08.00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit (08.00 – 10.00 Uhr Frauenschwimmen)
14.00 – 18.00 Uhr Öffentlichkeit
 
Sonntag
09.00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit
14.00 – 18.00 Uhr Öffentlichkeit

An Feiertagen, Heiligabend und Silvester ist das Hallenbad geschlossen.
Fällt der Feiertag auf einen Montag, öffnet das Bad am darauffolgenden Tag erst um 15 Uhr.

Betriebsbedingte Schließung des Europabades während der Sommerferien!

Regelungen

Ein- und Ausgang: Der Kassen- und Eingangsbereich verbleibt am ursprünglichen Standort im Erdgeschoss. Im Eingangsbereich ist ein Desinfektionsmittelspender installiert. Dieser ist vor Gebrauch des Kassenautoamten zur Handdesinfektion zu verwenden. Der Ausgang wird über den Behinderteneingang im Untergeschoss geleitet, um nahen Begegnungen im Treppenhaus vorzubeugen („Einbahnstraßenregelung“). 

Die bisherigen Tarife bleiben unverändert.
 
Es erfolgt der Aushang einer Ergänzung der Haus- und Badeordnung, welche alle Beschränkungen und Regelungen beinhaltet (siehe Anhang „Ergänzung HBO der Wetzlarer Bäder“).
Die Umkleiden, sanitären Anlagen und sämtliche Griffflächen werden regelmäßig desinfiziert und der Vorgang protokolliert. Für diesen Vorgang sind Schließungen von jeweils einer Stunde inmitten der Gesamtöffnungszeit vorgesehen.
 
Es werden weder Schwimmhilfen noch Spielgeräte bereitgestellt.
Die etwaige Öffnung der Badgastronomie und Sauna obliegt unter Beachtung der aktuellen Verordnungslage dem Gastronomie- bzw. Sauna-Betreiber.
 
In sämtlichen Bereichen, die den Badegästen zugänglich sind und Kontaktgefahren bergen, werden Absperrungen und Markierungen zur Wahrung der Abstandsregelungen von 1,50m installiert. Des
Weiteren werden Hinweis-Piktogramme in Form von Plakaten an mehreren Stellen ausgehängt.
 
Für kleinere Erste-Hilfe-Maßnahmen wird den Gästen Verbandsmaterial zur Eigennutzung bereitgestellt. Bei allen weiteren Einsätzen durch das Personal ist der Einsatz von Handschuhen und FFP2-Maske Pflicht.
 
Der Deutschen Rat für Wiederbelebung/German Resuscitation Council (GRC) sagt aus, dass zur Durchführung von Wiederbelebungsmaßnahmen im Umfeld der COVID-19-Pandemie auf die Atemspende verzichtet werden kann. Ob diese durchgeführt wird, liegt im Ermessen des Personals.
 
Die Einhaltung der spezifischen Regeln für Schulnutzungen sowie die Erfassung der Nutzerdaten liegt in der Verantwortung der Schulen. Den Schulen wird ein gesondertes Nutzungskonzept vorgegeben.
 
Die Einhaltung der spezifischen Regeln für Vereinsnutzungen sowie die Erfassung der Nutzerdaten liegt in der Verantwortung der Vereine. Die Nutzung zum Zwecke des Vereinssports ist den
Bestimmungen der städtischen Sportförderungsrichtlinien folgend gebührenfrei.
 
Kursangebote bzw. gewerbliche Angebote werden auf max. 20 Teilnehmer*innen begrenzt. Die Einhaltung der spezifischen Regeln für gewerbliche Nutzungen sowie die Erfassung der Nutzerdaten
liegt in der Verantwortung der Kursanbieter/Nutzer. Diese Nutzungen finden im Rahmen des öffentlichen Badebetriebs statt.

Preise

  Einzelkarte** 10-er-Karte 50-er-Karte 100-er-Karte
Erwachsene 4,50 Euro 40,00 Euro 160,00 Euro 230,00 Euro
Ermäßigt* 3,50 Euro 30,00 Euro 120,00 Euro 170,00 Euro
WetzlarCard
Erwachsene
3,00 Euro      
WetzlarCard
Kinder/Jug.
5 bis 18 J.
2,00 Euro

* Die Ermäßigung gilt für Kinder und Jugendliche (5 bis 18 Jahre), Arbeitslose mit Ausweis, Schwerbehinderte ab 50 %, Schüler, Studenten, Auszubildende, Nutzer mit WetzlarCard, freiwilliges soziales Jahr (FSJ), freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD).
** Eine Einzelkarte berechtigt zum einmaligen Eintritt in das Bad.


Öffnungszeiten in den Herbstferien 2020

In den Herbstferien 2020 (5. Oktober bis 17. Oktober) – und nur dann – gelten veränderte Öffnungszeiten.

Montag
15.00 – 22.00 Uhr Vereinsschwimmen

Dienstag
08:00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit
14.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit

Mittwoch
08:00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit
14.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit

Donnerstag
08:00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit
14.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit

Freitag
08:00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit
14.00 – 22.00 Uhr Öffentlichkeit

Samstag
08.00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit (08.00 – 10.00 Uhr Frauenschwimmen)
14.00 – 18.00 Uhr Öffentlichkeit

Sonntag
09.00 – 13.00 Uhr Öffentlichkeit
14.00 – 18.00 Uhr Öffentlichkeit


Kontakt: Schwimmbad, Belegung/Vermietung Bahnen und Abrechnungen/Regelung der Abläufe im Bad

Kontakt Schwimmbad

Europabad
Frankfurter Straße 86
35578 Wetzlar
Telefon: 06441 99-5700
Telefax: 06441 99-5704
E-Mail: christiane.winklerwetzlarde oder
        baederwetzlarde

Anfragen zur Belegung/Vermietung von Bahnen, zu Abrechnungen/Regelungen der Abläufe:

Frau Christiane Winkler
Eigenbetrieb Wetzlarer Bäder
Verwaltung
Karl-Kellner-Ring 13
D-35576 Wetzlar
Telefon: 06441 99-5202
Telefax: 06441 99-5204
E-Mail: christiane.winklerwetzlarde oder
        baederwetzlarde