Sprungmarken
Suche
Suche

Gruppenfoto der Auszeichnungsfeier
Am 12. Mai 2016 war es soweit. Im Rahmen einer öffentlichen Auszeichnungsfeier im Neuen Rathaus wurde die Stadt Wetzlar als 414. Fairtrade-Stadt ausgezeichnet.

Tikato Staudamm
Im Foyer wurden Ausstellungen der Organisationen Brot für die Welt – TIKATO, NETZ Bangladesch sowie des Weltladens gezeigt.
Ausstellung
Cajamarca

Zahlreiche Kooperationspartner (Bistro der Lebenshilfe, Brot für die Welt – TIKATO, Café Vinyl, Globus Handelshof, Edeka Ascher, Käthe-Kollwitz-Schule, Kirchenge-meinde Naunheim, Naturkost Schwarz, NETZ Bangladesch, LIDL, Weltladen) auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt hatten auf der Empore Informationsstände aufgebaut. Bei Naturkost Schwarz konnten die Besucher an einem Glücksrad drehen und Faire Preise gewinnen. Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule organisierten einen Luftballonwettbewerb bei dem, ebenso wie bei dem Preisrätsel zu den Ausstellungen, interessante Preise gewonnen werden konnten.
Luftballonwettbewerb
Preisrätsel

Sponsoren Preise

Hier möchten wir uns noch einmal ausdrücklich bei den Sponsoren der Preise bedanken. Zur Verfügung gestellt wurden diese von: Best Western Hotel, Bistro der Lebenshilfe, Bunte Katze, Café Vinyl, Cube Kletterzentrum, Edeka Ascher, Globus Handelshof, Käthe-Kollwitz-Schule, Kaufland, Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar, KulturStation, LIDL, McDonalds, Vollkornbäckerei Siebenkorn sowie dem Weltladen.

Besonders bedanken möchten wir uns bei der HSG Wetzlar, die für uns als Hauptpreise Handbälle signiert hat.


Die Verleihung der Zertifizierungsurkunde wurde von Herrn Holz, Ehrenbotschafter von Fairtrade Deutschland, vorgenommen.
Überreichung Urkunde
Überreichung Urkunde

Musikalisch begleitet wurde die Feier vom Bläserkreis der evangelischen Kirchengemeinde Wetzlar unter der Leitung von Kantor Dietrich Bräutigam sowie dem Chor „Extra Stark“ der Kirchengemeinde Niedergirmes unter der Leitung von Dirk und Getrud Schmalenbach.
Musikalische Begleitung
Musikalische Begleitung
Das könnte Sie auch interessieren:
Überreichung Urkunde
8 / 10