Sprungmarken
Suche
Suche

Pfandleihgewerbe: Erlaubnis 

Überblick

Beschreibung

Wenn Sie die Verleihung von Geld gegen die Verpfändung von beweglichen Gegenständen gewerblich ausführen wollen, benötigen Sie eine Pfandleihererlaubnis. Ebenso benötigen Sie eine Erlaubnis, wenn Sie Pfandgeschäfte vermitteln, indem Sie die Ihnen übergebenen Sachen auf Ihren Namen bei einem Pfandleiher oder in einem öffentlichen Leihhaus verpfänden und die erhaltenen Darlehen an Ihre Auftraggeber abführen wollen. Daneben müssen Sie Ihr Gewerbe anmelden.

Kontaktdaten

Kontaktdaten
Adresse

Anschrift

Ernst-Leitz-Straße 30
35578 Wetzlar

Adresse

Hinweise zur Barrierefreiheit

Der Zugang ist barrierefrei erreichbar
Ein barrierefreies WC ist vorhanden.

Details

Unterlagen

  • Nachweis finanzieller Sicherheiten:
  • Gewerbezentralregisterauszug vom Meldeamt des Hauptwohnsitzes:
  • Handelsregisterauszug aus dem Land, in dem sich der Haupt-Firmensitz befindet:
  • Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis gem. § 34 Gewerbeordnung (Pfandleihe):
  • Personalausweis / Reisepass und Meldebescheinigung der Wohnsitzgemeinde:
  • Bescheinigung in Steuersachen des zust. Finanzamtes:
  • Polizeiliches Führungszeugnis vom Meldeamt des Hauptwohnsitzes:

Gebühren

Es werden Gebühren in Höhe von 330,00 Euro - 1.530,00 Euro erhoben.

Bearbeitungszeit

Keine.

Bearbeitungsdauer

Sechs bis acht Wochen

Downloads / Links

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
Name Telefon E‑Mail
 Frau Kim Maierhofer +49 6441 99-3216  kim.maierhoferwetzlarde
 Frau Olga Stapper +49 6441 99-3211  olga.stapperwetzlarde