Sprungmarken
Suche
Suche

Besonderes Engagement für die Natur will die Stadt Wetzlar auch für das Jahr 2018 mit dem Naturschutzpreis belohnen. Der Preis ist mit 900 Euro dotiert.

Es können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen, wie Schulklassen, Kindergartengruppen und Vereine um den Preis bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Auch Firmen und Institutionen können sich an der Ausschreibung beteiligen, wenn sie sich für den Naturschutz engagieren. „Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf Projekte, die dem Erhalt und der Förderung der biologischen Vielfalt in unserem Stadtgebiet dienen“, so Umweltdezernent Norbert Kortlüke (Grüne).

Die naturnahe Gestaltung von privaten Grünflächen zu Lebensstätten für Tiere und Pflanzen trage ebenso dazu bei, wie der Erhalt und die Förderung schützenswerter Biotope sowie bestimmter wildlebender Tier- und Pflanzenarten. Benötigt werden eine formlose Bewerbung, die Beschreibung der Aktivitäten mit Angabe der entsprechenden Örtlichkeiten und eine Begründung zur Preiswürdigkeit des Projekts. Auch Bilder, Zeitungsartikel oder andere Dokumente sollten beigefügt werden. Die Bewerbungen oder Vorschläge sind bis zum 31. Oktober 2018 an den Magistrat der Stadt Wetzlar, Amt für Umwelt und Naturschutz, Untere Naturschutzbehörde, Ernst-Leitz-Straße 30, 35578 Wetzlar, gerne auch per Email an: umwelt-naturschutzwetzlarde, einzureichen. Weitere Auskunft erteilt: Frau Melanie Düber, Telefon 06441/993903, E-Mail: melanie.dueberwetzlarde.