Sprungmarken
Suche
Suche

Allgemeine Informationen

Der Jugendpreis Minneburg wurde 1982 aus einem Stiftungsvermögen eingerichtet und 1983 erstmals verliehen. Seit dieser Zeit haben sich viele Gruppen, Vereine, Schulklassen, Initiativen und Projekte beworben, die Besonderes im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen der Stadt Wetzlar geleistet haben. Viele Bewerber wurden als Preisträger ausgezeichnet. Zu den Preisträgern gehörten Theatergruppen, Jugendgruppen, Vereine, Schulklassen, Chöre, Bands, Projekte, AG´s. Die Bewerbungen spiegelten die Vielfalt der Angebote von und für Kinder und Jugendliche aus dem Bereich der Stadt Wetzlar wieder. Gerne werden sich die Preisträger an die Feierstunden anlässlich der Preisverleihungen erinnern. Auch wenn es inzwischen eine Vielzahl anderer Preise gibt, für die man sich bewerben kann, ist der Jugendpreis nach wie vor aktuell.

Bewerben können sich Vereine, Gruppen, Projekte, Initiativen oder Einzelpersonen bis zum Alter von 27 Jahren, sofern sie in Wetzlar tätig oder ansässig sind und im sozialen Bereich, im Umweltbereich, sowie auf kulturellem Sektor oder im Jugendbildungsbereich besonders aktiv waren.


Stadt schreibt Jugendpreis Minneburg 2017 aus

(--) Die Stadt Wetzlar schreibt den „Jugendpreis Minneburg 2017“ aus. Bewerben können sich Vereine, Gruppen, Projekte, Initiativen oder Einzelpersonen bis zum Alter von 27 Jahren, sofern sie in Wetzlar in den Bereichen Soziales, Umwelt, Kultur oder Bildung tätig sind. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. Es besteht auch die Möglichkeit, Kandidaten vorzuschlagen. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni. Seit der ersten Verleihung des Preises im Jahr 1982 gehörten Theatergruppen, Vereine, Schulklassen, Chöre, Bands, Projekte und Arbeitsgemeinschaften zu den Preisträgern. Auskunft erteilt die städtische Jugendförderung: Tel. 06441/99-5160 (Herr Arnold), E-Mail: reiner.arnoldwetzlarde. Bewerbungen sind zu richten an: Magistrat der Stadt Wetzlar, Jugendamt, Ernst-Leitz Straße 30, 35578 Wetzlar.

Gewinner 2016: Musicalgruppe der Goethe-Schule

Minneburgpreis 2016
Preisträger des Jugendpreises 2016: v.l. der Jugendchor Stave Jumpers und die Musicalgruppe der Goetheschule mit Oberbürgermeister Manfred Wagner. (Foto: Lothar Rühl)

Minneburgpreis 2016 für Musicalgruppe der Goethe-Schule

(--) Die Musicalgruppe der Goetheschule Wetzlar ist mit dem diesjährigen Jugendpreis Minneburg der Stadt Wetzlar ausgezeichnet worden. Sie erhält 1.000 Euro. 

Der zweite Preis geht an den Kinderchor Klangkinder und den Jugendchor Stave Jumpers des Gesangvereins Cäcilia Nauborn (500 Euro). Für den seit 1982 verliehenen Preis gab es in diesem Jahr vier Bewerbungen. Die Jury-Vorsitzende Sandra Ihne-Köneke beschrieb bei der Verleihung in der Turnhalle der hessischen Sportjugend anhand von beeindruckenden Zahlen das Wirken der Musicalgruppe: in 37 Jahren wurden 33 Produktionen mit 500 Aufführungen auf die Bühne gebracht. 90 Schüler und Studenten engagierten sich derzeit ehrenamtlich und erarbeiteten die Stücke eigenständig. 250.000 Zuschauer wurden erreicht. Die beiden Chöre aus Nauborn, die den 2. Preis erhielten, hatten im vergangenen Jahr das Projekt „Klingender Adventskalender“ realisiert.

Das könnte Sie auch interessieren: