Sprungmarken
Suche
Suche

15.11.2022 - Der Jugendpreis Minneburg der Stadt Wetzlar geht in diesem Jahr an das Kanonierkorps Blau/Weiß der Steindorfer Fassenachts-Freunde.
Jugendpreis
Preisträger mit Kappe: Oberbürgermeister Wagner (r.) und Mitglieder der Jury zeichneten das Kanonierkorps Blau-Weiß Steindorf aus

Die 2014 gegründete Gruppe hat 40 Mitglieder ab 15 Jahren und bringt sich in jeder Faschingskampagne mit bis zu 50 Terminen und besonderen Aktionen wie einem beleuchteten Adventskalender ein, wobei die Jugendlichen und jungen Erwachsenen viele eigene Idee umsetzten und die Kameradschaft untereinander großgeschrieben werde, begründete Jury-Vorsitzende Sandra Ihne-Köneke die Auswahl. Besonders im Fokus stand ein vielbeachteter selbstproduzierter Videofilm der Gruppe „6. Regimentsball 2022“, mit dem sich die Jugendlichen während der Coronazeit in die Kampagne eingebracht hatten. Mit seinem Motto „Für’s Team“ sei das Kanonierkorps eine Bereicherung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Der mit 1.500 Euro dotierte Preis wurde am Donnerstagabend (10. November) im beim Nachtreffen der städtischen Jugendförderung von Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) in der Bildungsstätte der hessischen Sportjugend übergeben. Sieben Gruppen hatten sich um den Jugendpreis beworben. Stadtjugendpfleger Reiner Arnold und Stefanie Höchst vom Jugendamt blickten auf die Ferienaktionen und Freizeiten des Jahres 2022 zurück. Über 120 Angebote gab es in Osterferien, Sommerferien und bei den Kinderkulturtagen im Herbst. Auch das Drachenfest konnte nach zweijähriger Pause mit 300 Teilnehmern wieder stattfinden.