Sprungmarken
Suche
Suche

21.11.2022 - Rund 60 Senioren haben sich am Freitag (18. November) im Nachbarschaftszentrum Wetzlar-Niedergirmes beim ersten „Informationstag Gesund und selbstbestimmt älter werden für Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte“ der Stadt Wetzlar über Gesundheitsthemen informiert.
Infotag
v.l. Bürgermeister Dr. Andreas Viertelhausen, Vize-Konsulin Büsra Sari, Stadträtin Bärbel Keiner und Seniorenbeauftragte Susanne Wind (Foto: Stadt Wetzlar)
Die Vize-Konsulin des Türkischen Generalkonsulats Frankfurt, Büsra Sari, betonte in einem Grußwort, dass das Thema „Altern in der Migration“ eine immer größere Bedeutung gewinne und begrüßte es, dass der Infotag besonders auch die Zielgruppe der älteren Migranten anspreche und sie auf Hilfsangebote der Gesundheitsförderung hinweise. Unter der Moderation von Karl-Ludwig Kreuzburg und Binali Dikme wurden Vorträge über die Pflegeversicherung, Gesundheitsleistungen für Zuhause, Diabetes und Hepatitis sowie Digitalisierung gehalten. Die Besucher konnten sich zudem an Informationsständen informieren und Mitmachangebote wie Geschicklichkeitsübungen wahrnehmen. Infomaterial war in mehreren Sprachen erhältlich.