Sprungmarken
Suche
Suche

23.03.2020 - Zwei nächtliche Vollsperrungen der B 49 zwischen den Anschlussstellen Wetzlar-Dalheim und Wetzlar-Ost

Im Zuge der derzeitigen Bauarbeiten auf der Bundesstraße 49 bei Wetzlar-Garbenheim werden in dieser Woche zwei Nachtsperrungen auf der B 49 erforderlich. In beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden muss die B 49 zwischen der Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost in der Nacht von Dienstag, 24. März, ab ca. 20 Uhr, auf Mittwoch, 25. März, bis ca. 4 Uhr, sowie von Mittwochabend, 25. März, ca. 20 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 26. März, ca. 4 Uhr.

Der Durchgangsverkehr in Fahrtrichtung Gießen wird ab der Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim über die B 277, die Anschlussstelle Aßlar der A 480 zum Wetzlarer Kreuz und weiter über die A 45 zur Anschlussstelle Wetzlar-Ost umgeleitet. Bis zur Anschlussstelle Wetzlar-Mitte kann der Verkehr aus Richtung Limburg kommend die B 49 weiterhin befahren und an der Anschlussstelle Wetzlar-Mitte von der B 49 abfahren.

Der Durchgangsverkehr in Fahrtrichtung Limburg wird ab der Anschlussstelle Wetzlar-Ost über die A 45 zum Wetzlarer Kreuz und weiter über die A 480 und die B 277 zur Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim der B 49 umgeleitet. Darüber hinaus wird für den Regionalverkehr nach Wetzlar aus Richtung Gießen kommend eine Umleitung über die Anschlussstelle Lahnau, die L 3020 und Garbenheim eingerichtet.

Gesperrt sind in diesen beiden Nächten somit auch die Ausfahrten von der A45-Anschlussstelle Wetzlar-Ost auf die B 49 Richtung Wetzlar (sowohl aus Richtung Dortmund als auch aus Richtung Aschaffenburg kommend). Die Umleitung erfolgt über das Wetzlarer Kreuz. Der Verkehr aus Richtung Dortmund wird durch LED-Hinweistafeln vor dem Wetzlarer Kreuz darauf hingewiesen. Aus Richtung Aschaffenburg kommend kann ebenfalls über das Wetzlarer Kreuz in Richtung der B 49 abgefahren werden. Die übrigen Auf- und

Abfahrten an der A45-Anschlussstelle Wetzlar-Ost bleiben weiterhin offen.
Zwischen und nach den beiden Nachtsperrungen ist die B 49 zwischen der Anschlussstelle Wetzlar-Dalheim und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost in der jetzigen Baustellenverkehrsführung befahrbar. Das heißt, auf der B 49 zwischen Wetzlar und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost steht in beide Fahrtrichtungen jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung; der Verkehr verläuft dabei vollständig auf der Fahrbahnhälfte Gießen.

Seit diesem Januar saniert Hessen Mobil auf der B 49 bei Garbenheim die dortige Brücke über die Garbenheimer Bahnhofstraße sowie die Brücke über die Auf- und Abfahrtsrampe an der Anschlussstelle Garbenheim. An der Brücke der Anschlussstelle Garbenheim wird während der weiteren Bauarbeiten ein Baugrubenverbau benötigt, um den Boden seitlich der Brückenwiderlager abzustützen und somit weiterhin die jetzige Baustellenverkehrsführung mit einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung auf der B 49 zu ermöglichen. Denn durch den Verbau können beide Fahrstreifen auf der B 49 weiterhin befahren werden. Um diesen Verbau errichten zu können, werden die nun anstehenden beiden nächtlichen Sperrungen auf der B 49 benötigt.