Sprungmarken
Suche
Suche

11.02.2020 - Die Freiwillige Feuerwehr Wetzlar-Büblingshausen hat im vergangenen Jahr 30 Prozent weniger Einsätze gefahren als 2018.
FW Büblingshausen
v.l. Dirk Schmidt (Sprecher der ehrenamtlichen Kräfte), Christian Failing (Wehrführer), Patrick Bauer (stv. Wehrführer), Stefan Böhm ( 2. stv. Wehrführer), Maximilian Jung, Nils Hausmann. Es fehlen: Max Schönberger, Finn Mallmann und Anton Kreuter.

Das berichtete Wehrführer Christian Failing jetzt auf der Jahreshauptversammlung. 104mal war die Wehr 2019 im Einsatz, davon 32 Brandeinsätze, 16 Hilfeleistungseinsätze, 46 Fehlalarme und 10 Brandsicherheitswachdienste. 3.100 Stunden ehrenamtliche Arbeit wurden im Übungs- und Einsatzdienst sowie bei Lehrgängen absolviert. Zum Jahresende verzeichnet die Wehr 29 aktive Mitglieder; drei mehr als 2018. Zu Beginn des letzten Jahres hatte man ein neues Mannschafstransportfahrzeug in Betrieb genommen; der vorherige VW-Bus war in die Jahre gekommen.

Folgende Mitglieder wurden befördert: Max Schönberger zum Feuerwehrmann-Anwärter; Finn Mallmann zum Feuerwehrmann; Nils Hausmann und Anton Kreuter zum Oberfeuerwehrmann; Maximilian Jung zum Hauptfeuerwehrmann sowie Patrick Bauer, Stefan Böhm und Christian Failing zum Hauptlöschmeister.