Sprungmarken
Suche
Suche

17.12.2020 - Um fünf Kindern und Jugendlichen je ein halbes Jahr lang kostenlos professionelle Nachhilfe zu ermöglichen, hat das Institut Nachhilfegutscheine im Gesamtwert von 5.000,00 Euro gespendet.
Übergabe der Spende im Neuen Rathaus
Foto von links: Christine Alledan, Leiterin des Studienkreises, Oberbürgermeister Manfred Wagner und Thomas Wüst, Leiter des städtischen Jugendamtes © Stadt Wetzlar
Seit 32 Jahren verhilft der Studienkreis Schülerinnen und Schülern aus Wetzlar zu besseren Noten. Um fünf Kindern und Jugendlichen je ein halbes Jahr lang kostenlos professionelle Nachhilfe zu ermöglichen, hat das Institut in seiner Weihnachtsaktion Nachhilfegutscheine im Gesamtwert von etwa 5.000,00 Euro gespendet. Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) und Jugendamtsleiter Thomas Wüst haben die Spende als Vertreter der Stadt Wetzlar im Rathaus vergangenen Dienstag (15. Dezember 2020) entgegengenommen.
 
„Zwar können Familien unter bestimmten Voraussetzungen staatliche Unterstützung für Nachhilfe in Anspruch nehmen”, erklärt Christine Alledan, Leiterin des Studienkreises, „aber nicht alle, die eine Förderung benötigen, erfüllen die nötigen Bedingungen.“ Deshalb will der Studienkreis mit seinen Nachhilfegutscheinen in erster Linie Schülern, die ansonsten leer ausgingen, unbürokratisch helfen.

Das Institut vergibt aus seinem Sozialfond jedes Jahr Stipendien an Familien, welche die Mittel für Nachhilfe nicht aufbringen können. 
 
„Die Schüler erhalten bei uns eine passgenaue Förderung. Mit unserem Nachhilfeunterricht helfen wir außerdem bei der Aufarbeitung der unter anderem durch die Schulschließungen in der ersten Corona-Welle entstandenen Defizite“, so Alledan. Zunächst ermittelt das Institut, wo der einzelne Schüler seine Stärken und Schwächen hat und stellt anschließend einen individuellen Förderplan auf. Dazu gehört die Dokumentation der Lernfortschritte ebenso wie die Vermittlung von Lernstrategien.
 
Der Studienkreis Wetzlar bietet sowohl Gruppen- als auch Einzelunterricht an. Die meisten Schüler benötigen Hilfe in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch. Grundsätzlich gibt es aber Unterstützung in allen gängigen Fächern. Zur Nachhilfe kommen Grundschüler ebenso wie Schüler aller weiterführenden Schulformen – bis hin zum Abiturienten.