Sprungmarken
Suche
Suche

11.11.2020 - Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wetzlar hat am Montag, 9. November, einer Änderung der Abfallsatzung der Stadt Wetzlar zugestimmt. Damit werden die Müllgebühren in der Stadt Wetzlar ab 1. Januar 2021 erhöht.

Die Jahresgebühr für eine 120-Liter-Restmülltonne steigt von 156,44 Euro auf 206,52 Euro und bei der 240-Liter-Tonne von 283,08 auf 371,88 Euro. Allerdings fällt der Vergleich mit dem Jahr 2018 anders aus: bei der 120-Liter-Tonne ergibt sich sogar eine Gebührenermäßigung um 0,2%, bei der 240-Liter-Tonne liegt die Erhöhung bei 12,7%. Der Grund: die Abfallgebühren waren zum 1. Januar 2019 gesenkt worden, da eine Rücklage in Höhe von zwei Millionen Euro vorhanden war, die durch Rückgabe an die Gebührenzahler abgebaut wurde. Inzwischen ist die Rücklage aufgezehrt, so dass die Gebühren neu kalkuliert werden mussten. Durch eine erhebliche Erhöhung der Entsorgungsgebühren durch den Lahn-Dill-Kreis um 850.000 Euro pro Jahr ab 2020 und einen Preisverfall auf dem Altpapiermarkt sind zudem Deckungslücken entstanden, die geschlossen werden mussten.

Weitere Informationen sind der Beschlussvorlage unter TOP 7 der Stadtverordnetenversammlung vom 9. November 2020 zu entnehmen: