Sprungmarken
Suche
Suche

29.07.2020 - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Ehrenpatenschaft für das am 12. Dezember 2019 in Wetzlar als siebtes Kind der Eheleute Katja und Normann Pfennig geborene Mädchen Emily übernommen.
Pfennig
Oberbürgermeister Wagner (hinten) überbrachte Familie Pfennig mit dem jüngsten Spross Emily (auf dem Schoß von Mutter Katja) die Patenurkunde des Bundespräsidenten. Von der Fachkraft für Frühe Hilfen, Susanne Theisges (r.) gab’s außerdem ein Kinderbuch
Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) überreichte stellvertretend am vergangenen Dienstag (28. Juli) die Patenschaftsurkunde des Bundespräsidenten sowie einen Scheck über 500 Euro an die Eheleute Pfennig. Als Geschenk der Stadt Wetzlar übergab er außerdem 200 Euro. Familie Pfennig wohnte früher in Naunheim und ist vor einiger Zeit in die Kernstadt umgezogen. Der Bundespräsident übernimmt auf Antrag der Eltern die Ehrenpatenschaft ab dem siebten Kind einer Familie. Das hat in erster Linie symbolischen Charakter hat und ist mit einer Taufpatenschaft nicht zu verwechseln. Mit der Übernahme der Ehrenpatenschaft soll die besondere Fürsorgepflicht des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck gebracht werden sowie die große Bedeutung, die Familien und Kinder für unsere Gesellschaft haben.