Sprungmarken
Suche
Suche

10.12.2019 - Die Stadt Wetzlar ruft zur Einreichung von Vorschlägen für den diesjährigen Ehrenamtspreis auf.

Gesucht werden Bürger und Initiativen, die sich auf vorbildliche Weise für das Allgemeinwohl engagiert haben. Ausgezeichnet werden Projekte von ehrenamtlich Tätigen, die zur Verbesserung der Lebensqualität in Wetzlar beitragen. Das können zum Beispiel Nachbarschaftshilfen, Seniorengenossenschaften, Patenschaften für Lehrlinge, Jobbörsen, Schüler-Mentoren-Programme, Spielplatz- oder Arbeitsloseninitiativen sein. Vorgeschlagen werden können Einzelpersonen, Initiativen, sozial tätige Vereine und Verbände sowie kulturelle, soziale und pädagogische Einrichtungen, die mit Freiwilligen in Wetzlar arbeiten. Der erste Preis ist mit 1.500 Euro dotiert, der zweite und dritte Platz mit 1.000 bzw. 500 Euro. Außerdem wird ein Sonderpreis der Sparkasse Wetzlar in Höhe von 400 Euro verliehen. Einzelpersonen werden für herausragendes ehrenamtliches Engagement mit einem Abendessen mit Vertretern der Stadtspitze sowie 50 Euro als Anerkennung geehrt. Wer engagierte Personen oder Projekte für den Ehrenamtspreis vorschlagen möchte, wird gebeten, mit dem Seniorenbüro der Stadt Wetzlar (Tel. 06441/99-5079 oder -5077, seniorenbuerowetzlarde), Neues Rathaus, Ernst-Leitz-Straße 30, Kontakt aufzunehmen und die Bewerbungsformulare anzufordern. Die Bewerbung ist außerdem über das am PC ausfüllbare und am Ende der Seite herunterladbare Formular möglich. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular per E-Mail oder postalisch zurück an das Seniorenbüro.

Eigenvorschläge sind ebenfalls möglich. Die Frist zur Einreichung von Vorschlägen wurde verlängert. Abgabeschluss ist Freitag, 7. Februar. Die Auszeichnung wird am Samstag, 14. März, im Neuen Rathaus durch Oberbürgermeister Manfred Wagner verliehen.