Sprungmarken
Suche
Suche

14.08.2019 - Das neue Halbjahresprogramm des Jugendbildungswerkes der Stadt Wetzlar liegt vor.

EMMA ist der Seminartitel für die Mädchenseminare und bedeutet „engagiert mit Mädchen aktiv“. JiM steht für „Jungen im Mittelpunkt“ und beinhaltet die Jungenseminare.

Auf die Mädchen und Jungen ab 9 Jahren wartet ein spannendes und abwechslungsreiches Erlebnis- und Bildungsprogramm bis zu den Weihnachtsferien.

Neben einigen Klassikern wie beispielsweise „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“ (Samstag, 9. November), der „Mädchenkreativ-Nacht“ (Selbst gemacht in einer Nacht, Samstag, 16. November) oder „Lernen lernen!“ (Samstag, 12. Oktober) gibt es auch neue Angebote. Im Kurs „Experimente 2.0“ (Samstag, 26. Oktober) werden Kristalle entwickelt, eine Lavalampe und eine Teebeutelrakete gebaut.

In den Workshops „Mountainbike“ (Samstag, 19. Oktober), „Kerle wie wir“ (Samstag, 23. November) oder bei der „Jungen-Forscher-Werkstatt“ (Samstag, 30. November) sind die Jungen gefragt. Neu dabei ist der Kurs „Naruto, Conan & Co“ (Samstag, 21. September). Ein professioneller Comic-Zeichner und Grafiker gibt den Jungs eine Einführung in Entwurf- und Zeichentechniken.

Es gibt auch wieder gemeinsame Angebote für Jungen und Mädchen: beispielsweise einen Graffiti-Workshop und einen Kurs zur Stress-Bewältigung. 

Die neuen EMMA-/JiM-Broschüren sind beim Jugendbildungswerk der Stadt Wetzlar, Steinbühlstraße 5, 35578 Wetzlar, Telefon 06441 99-5171, erhältlich. Gedruckte Exemplare liegen u.a. im Neuen Rathaus und in den Stadtteilbüros zum Mitnehmen bereit. Auf der Homepage der Stadt Wetzlar unter www.wetzlar.de/emma und

www.wetzlar.de/jim  kann man die Broschüre einsehen und sich online anmelden.