Sprungmarken
Suche
Suche

24.05.2019 - Nach dem Richtfest des Bauprojektes für 38 Sozialwohnungen der Wetzlarer Wohnungsgesellschaft in Wetzlar-Dalheim Schwalbengraben am Mittwoch (22. Mai) steht der Einzug der ersten Mieter kurz bevor.
Bauprojekt Sozialwohnungen in Dalheim
Bauprojekt Sozialwohnungen in Dalheim © Stadt Wetzlar
Bauprojekt Sozialwohnungen in Dalheim
Bauprojekt Sozialwohnungen in Dalheim © Stadt Wetzlar

Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) nannte das Bauprojekt eine Antwort auf die gestiegene Nachfrage nach bezahlbaren Mietwohnungen.

Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 50 und 85 Quadratmetern und sind für 1- bis 4-Personen-Haushalte geeignet. Die ersten zwölf Wohnungen werden ab 1. Juli 2019 vermietet, der Bezug des zweiten Abschnittes mit 26 Wohnungen ist für November geplant.

Die Wohnungen sind barrierearm bzw. -frei zugänglich, drei der Wohnungen sind rollstuhlgerecht nach der DIN-Norm für barrierefreies Bauen. Für die Anmietung der Wohnungen ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich.

Die Gesamtkosten des Bauprojektes betragen 6,45 Mio. Euro, davon werden 3,2 Mio. Euro im kommunalen Investitionsprogramm als Darlehen durch das Land Hessen gewährt. Durch die öffentliche Förderung kann der Neubau für 6,80 Euro pro Quadratmeter vermietet werden.

Die Wärmeversorgung erfolgt durch ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk des heimischen Energieversorgers enwag.

Die Wetzlarer Wohnungsgesellschaft befindet sich zu 88 Prozent im Besitz der Stadt Wetzlar.