Sprungmarken
Suche
Suche

16.05.2019 - Spiel, Spaß, Sport und Sonnenschein: Bei bestem Wetter haben 420 Kinder aus allen 25 Wetzlarer Kindertagesstätten sich am Dienstag, 14. Mai, bei einer Olympiade gemessen und als Belohnung eine Schatzkiste mit in die eigene Kita genommen.
kISSENSCHLACHT
Bei der Station Kissenschlacht ging es um Koordination, Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn.

An insgesamt zwölf Spiel-Stationen durften die Kinder sich jeweils vier Minuten lang erproben. 75 Studierende der Käthe-Kollwitz-Schule passten unter Anleitung der Lehrkräfte auf die Kinder und die Einhaltung der Spielregeln auf. An den Stationen „Bobby-Car“ und „Kisten-Rennen“ ging es um Geschwindigkeit und Koordination. An der Station „Kinder sortieren“ mussten sich die Gruppen der Größe nach auf einer Bank aufstellen, ohne diese zu verlassen. Auch bei der „Kissenschlacht“ ging es um Balance und Geschicklichkeit. Bei der „Zahnpflege“ zeigten Mitarbeiter des Gesundheitsamtes des Lahn-Dill-Kreises, wie die Kinder richtig Zähne putzen. Außerdem gab es ein Kräftemessen beim Dosenwerfen, beim Fangspiel „Schlangen fangen“ und beim Laufspiel „Sponge Bob“, wo nasse Schwämme an die Teammitglieder überreicht werden mussten.


Kinderolympiade
An der Station "Zahngesundheit" lernten die Kinder das richtige Zähneputzen.
Nach den Wettbewerben kürte Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) die kreativsten Fahnen. In Gruppe 1 überzeugte die Kita-Gruppe von St. Walburgis mit einer selbstgemalten Erdkugel und darauf stehenden Kindern, die sich an den Händen halten. In Gruppe 2 entschied sich die Jury für die Flagge der Kita Dalheim.
Kinderolympiade
2 / 2