Sprungmarken
Suche
Suche

13.09.2018 - Nach der Baumaßnahme Nauborner Straße steht eine weitere dringend notwendige Fahrbahndeckensanierung einer Hauptverkehrsstraße in Wetzlar an.
Sanierung Altenberger Straße
Die Fahrbahn der Altenberger Straße ist beschädigt und muss saniert werden. © Stadt Wetzlar

Die Altenberger Straße wird von Samstag, 22. September, bis voraussichtlich Freitag, 9. November 2018, zwischen der Dillbrücke und dem Bahnübergang saniert. Zunächst ersetzt der heimische Energieversorger enwag die Grauguss-Rohrleitungen, wozu er von der hessischen Energieaufsicht verpflichtet ist, danach wird die Fahrbahndecke erneuert.

Die Fahrbahn ist stark beschädigt, weist zahlreiche Schlaglöcher und Flickstellen auf, auch durch erheblichen LKW-Verkehr.

Die Baumaßnahme wird mit den Tiefbauarbeiten der enwag verbunden, um die Straße nicht zweimal sperren zu müssen.

Die Altenberger Straße wird zwischen der Dillbrücke und dem Bahnübergang von Samstag, 22. September, bis voraussichtlich Freitag, 9. November 2018, voll gesperrt - mit Unterbrechung an den Tagen, an denen der Gallusmarkt stattfindet. Die Abläufe sind wie folgt vorgesehen: Samstag, 22. September 2018, Aufbau der Umleitungsbeschilderung und Vollsperrung – ab Montag, 24. September 2018, Tiefbauarbeiten der enwag und des Tiefbauamtes – am Donnerstag, 11. Oktober 2018, Umbau zur neuen Bauphase -  am Mittwoch, 17. Oktober 2018, Aufhebung der Vollsperrung wegen des Gallusmarktes – am Montag, 22. Oktober 2018, erneute Aktivierung der Vollsperrung bis Freitag, 9. November 2018.

In dieser zweiten Bauphase findet die Fahrbahndeckensanierung statt. Der Untergrund der Altenberger Straße ist Untersuchungen zufolge in Ordnung und muss nicht saniert werden. Es handelt sich bei der Deckensanierung daher nicht um eine grundhafte Erneuerung, Anliegerbeiträge werden nicht fällig. Die Zufahrt zur Falkenstraße und zum Wohnmobilstellplatz bleibt frei. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Die Sperrung hat die großräumige Umleitung des Verkehrs über die B 49 zur Folge. Über die Neustadt kann der Verkehr nur bis zum Neustädter Platz fahren. Die Weiterfahrt nach rechts über die Waldschmidtstraße und die Moritz-Budge-Straße beziehungsweise nach links zur Bachweide ist möglich. Die Ziele Dalheim, Bredowsiedlung und B 277 erreicht man aus der Innenstadt kommend über den Karl-Kellner-Ring, Buderusplatz, Gloelknoten und die B 49, Abfahrt Dalheim/Aßlar und aus der Gegenrichtung ebenfalls über die B 49, Abfahrt Stadtmitte/Butzbach. Die Umleitungsstrecken sind angekündigt und beschildert. Die Falkenstraße wird für den Ziel und Quellverkehr offen sein. Verkehre, die bauartbedingt nicht schneller als 60 km/h fahren (zum Beispiel landwirtschaftliche Fahrzeuge und Kleinkrafträder) dürfen die B 49 und die B 277 nicht befahren, da diese Kraftfahrstraßen sind. Hier bietet sich lediglich eine Befahrung über das Bodenfeld an. Eine deutliche Einschränkung gibt es für Kunden des ÖPNV. Die Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil nimmt im Linienverkehr der Linien 120/125 (Beilstein-Wetzlar) und 185 (nur Fahrtweg Braunfels über Niederbiel/Oberbiel-Wetzlar) in beiden Richtungen den direkten Weg über die B 49 zum Bahnhof/ZOB Wetzlar. Die Haltestellen Am Trauar, Neustadt (Ring), Freibad, Buderusplatz und Seibertstraße werden nicht bedient. Nähere Informationen unter http://www.vldw.de/

Bei Fragen ist die Mobilitätszentrale unter der Telefonnummer 06441/407-1877 ebenso erreichbar wie unter der E-Mail: mobi-wetzlarvldwde.

Für den Stadtverkehr der Wetzlarer Verkehrsbetriebe sehen die Einschränkungen wie folgt aus: Zwischen Dalheim und dem Bahnhof/ZOB verkehren die Busse ebenfalls über die B 49. Dadurch werden die Haltestellen Buderusplatz, Sophienstraße, Moritz-Budge-Straße, Neustädter Platz, Falkenstraße und Am Trauar nicht angedient. Schüler, die von diesen Haltestellen betroffen sind, haben die Möglichkeit, an den Haltestellen Freibad und Haarplatz zuzusteigen. Für die Schülerbeförderung aus Steindorf ist zu beachten, dass die Busse an den bekannten Haltestellen sechs Minuten früher fahren als sonst. Die Baustellenfahrpläne der Linie 10 sind auf http://www.wetzlar.de/ unter Mobilität und Verkehr zu finden.