Sprungmarken
Suche
Suche

09.07.2018 - Eine „Grüne Dame“ und drei Schöffen aus Wetzlar sind am Freitag (6. Juli) von Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) im Namen des hessischen Ministerpräsidenten im Festsaal des „Palais Papius“ mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden.
Landesehrenbriefe Verleihung
Ehrung vom Land Hessen: v.l. Hanna Schneider, Jürgen Schmidt, Katja Gruber-Sauer, OB Wagner und Irene Hahlgans
Hanna Schneider ist seit 2003 als „Grüne Dame“ am Klinikum Wetzlar tätig. Dazu gehören Gespräche am Krankenbett, praktische Hilfen und Besorgungen sowie die Mitarbeit in der Patientenbücherei. Katja Gruber-Sauer, Irene Hahlgans und Jürgen Schmidt sind seit mehr als 15 Jahre als ehrenamtliche Richter an den Arbeitsgerichten Wetzlar und Gießen im Einsatz. Um dieses Ehrenamt so lange auszuüben, sei ein erhebliches Maß an Engagement erforderlich, heißt es in der Begründung. Wie die Kammervorsitzende des Arbeitsgerichtes Gießen, Claudia Rieger, erläuterte, bilden die Schöffen eine Säule der Arbeitsgerichtsbarkeit. Oberbürgermeister Wagner sagte: „Die Stadtgesellschaft ist stolz auf Sie. Wir brauchen Menschen, die die Initiative ergreifen. Denn unsere Stadt lebt von den Menschen, die sich freiwillig in Vereinen oder Institutionen engagieren.“