Sprungmarken
Suche
Suche

16.01.2018 - Mit 416 Kursen geht die Volkshochschule Wetzlar in das Frühjahrssemester 2018, das am 29. Januar beginnt.
Vorstellung vhs-Programm
Das Team der Volkshochschule Wetzlar mit VHS-Dezernent Jörg Kratkey (Mitte) und der kommissarischen Leiterin Sopio Hagel (vorne rechts) präsentierte das neue Semesterprogramm © Stadt Wetzlar

VHS-Dezernent Jörg Kratkey (SPD) stellte das neue Programm vor, für das mehr als 200 Kursleiter im Einsatz sind. Dabei betonte er die herausragende Rolle der Volkshochschule als Weiterbildungseinrichtung und unverzichtbaren Teils kommunaler Daseinsvorsorge. Die vhs blicke auf eine stabile Entwicklung in den letzten Jahren bei Anmeldezahlen und Angebotsumfang zurück. Besondere Herausforderung für die vhs bleibe weiterhin der Programmbereich Deutsch als Fremdsprache mit seinem umfangreichen Angebot an Kursen für Migranten, so die kommissarische Leiterin der Volkhochschule, Sopio Hagel.

Das neue Semester hat die vhs mit dem Motto „Blick nach vorne“ überschrieben. Die Volkshochschule Wetzlar will damit zu aktiver Gestaltung der Zukunft ermutigen. Obwohl alle Bildungsangebote der vhs lebensbedeutsam und zukunftsweisend sein wollen, wurden in jedem Programmbereich besonders innovative Kurse zum Semesterthema konzipiert. Spannende Vorträge zu bedeutsamen Zukunftsthemen wie Gravitationswellen oder Buchvorstellungen („Bombenstimmung“, „Wir sind, was wir erinnern“) laden in der neuen Stadtbibliothek zum Mitdenken ein. In Kursen aus dem Bereich Psychologie und Philosophie geht es um Zeitmanagement und die Frage, ob der Mensch ersetzbar wird. Junge Paare, die ihren Blick in eine gemeinsame Zukunft richten wollen, finden in einem Hochzeitstanzworkshop und einem Trauringschmiedekurs passende Angebote. Ökologisch Bedachte können in einem Nähkurs aus alten Kleidungsstücken Neues machen. In einem Bildungsurlaub zu Resilienz werden neue Zukunftsperspektiven erarbeitet. Auch Ältere sind Zielgruppe für die Volkshochschule: Entsprechend wird ein Tanzabend für Ältere, ein Ernährungskurs sowie zahlreiche EDV-Kurse für ältere Menschen angeboten. Englisch als Sprache der Zukunft wird für den ganz praktischen Bedarf vermittelt: E-Mails, Präsentationen, Telefon und Meetings sind so kein Problem mehr. Daneben besteht die Möglichkeit, sich in Kursen zur beruflichen Neuorientierung und einem Kurs, in dem die zumeist englische PC-Sprache allgemeinverständlich erklärt wird, fit machen. Außerdem können Teilnehmende mit VR-Brillen experimentieren.

Neben dem Semesterthema gibt es im regulären Programm der vhs 57 neue Kurse:

Für Kinder und Jugendliche bietet die Junge VHS vielfältige Veranstaltungen in den Ferien an. In den Oster- und Sommerferien haben Kinder ab 8 Jahren die Möglichkeit, mit Keramik zu experimentieren. Ihre schulischen Leistungen in Englisch können Schüler der 6.-9. Klasse in den Osterferien verbessern. Speziell zur Abiturvorbereitung wurden Kurse in Englisch und Mathematik konzipiert. Angebote zu den Themen „Lernen lernen“, Tastschreiben und Sketchnoting, einer kreativen Visualisierungsmethode zum besseren Einprägen des Gelernten, verhelfen zu größerem schulischen Erfolg und runden das breite Themenspektrum ab.

Im Programmbereich Politik, Gesellschaft und Umwelt werden Kurse zu Antiker Naturwissenschaft und Aspekten der neuesten Geschichte Russlands angeboten. Freunde der Geschichte kommen außerdem in Kursen zu Heinrich VIII. und Handwerk in Wetzlar im Wandel der Zeit auf ihre Kosten. Neu im Programm sind Angebote zu Körpersprache, Konfliktlösung und Gelassenheitstraining. Daneben wird das Thema Tod und Sterben in einem Philosophiekurs diskutiert.

Im Bereich Kultur und Kreativität werden die bewährten Kurse in Literatur, Plastischem Gestalten, Zeichnen und Malen, Tanzen und Musik sowie Nähen, Weben und Klöppeln, teils mit neuen Kursleitungen, fortgeführt. Freunde der Kunstgeschichte dürfen sich über Kurse zu Rubens und Rembrandt freuen. Neu im Programm ist die Kreative Schreibwerkstatt, bei der kleinere Gedichte und Texte entstehen werden. Auch die kreativen Trends Handlettering und Scrapbooking werden im neuen Programm aufgegriffen. In den Flechtkursen geht es in diesem Semester um das Flechten eines Osterkörbchens. Wieder im Programm ist ein Linedance-Kurs, zu dem man mit und ohne Partnerin oder Partner kommen kann. Wer Freude am Goldschmieden hat, kann sich in den Kursen Goldschmieden wie die Profis oder beim Trauringschmiedekurs anmelden.

Der Programmbereich Gesundheit und Ernährung präsentiert sich mit den Schwerpunkten Entspannung, Bewegung und Ernährung. Das vielfältige Bewegungsprogramm ergänzen einerseits dynamische Yoga-Formen wie Kundalini-Yoga und Power-Yoga und andererseits Hatha-Yoga-Kurse mit ruhigeren Elementen. Die Möglichkeit zu intensiverer Beschäftigung mit den positiven Auswirkungen von Yoga auf Beruf und Alltag bietet ein fünftägiger Bildungsurlaub. Wer in der Küche Neues ausprobieren möchte, ist in den Kochkursen richtig. Dort werden in diesem Semester neuerdings Aufläufe, Curry-Gerichte, russische Köstlichkeiten und Wildkräuter zubereitet.  Wieder da ist ein Kurs zur Kunst des Brotbackens. Besonders alltagstauglich ist ein Kurs zu gesunden Gerichten zum Mitnehmen im Berufsalltag.

Die Sprachen bilden den größten Fachbereich der vhs. 193 Kurse - davon 103 Fremdsprachenkurse - werden angeboten. Die Angebotspalette der Fremdsprachen reicht von Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch über Niederländisch und Schwedisch bis hin zu Japanisch. Im kommenden Semester werden auch wieder Rumänisch, Polnisch, Chinesisch und Arabisch angeboten.  Neu für das Sommersemester 2018 ist auch ein Schnupperkurs Latein. Mit dem Kurs „English Teatime“,  der schon um 15.30 Uhr beginnt, reagiert die vhs auf die Nachfrage nach Kursen am Nachmittag.  Die Business Englisch Angebote werden aufgrund der hohen Nachfrage weiter ausgebaut.  Zu dem regelmäßigen Kursangebot  werden vier weitere Kurse „Professional English“ am Wochenende mit Inhalten für den Beruf angeboten.  Im Programm stehen auch sieben Bildungsurlaube mit beruflichem Schwerpunkt für die Sprachen Englisch, Spanisch und Italienisch. 

Etwa 70 Deutsch- bzw. Integrationskurse helfen Zuwanderern und Geflüchteten, sich nicht nur sprachlich in Wetzlar wohlzufühlen, sondern sich auch in das Gemeinwesen einzufinden und den Zugang in die Arbeitswelt zu schaffen. Die vhs bietet Kurse auf den Niveaustufen A1 bis C1, Alphabetisierungskurse  und berufsbezogene Deutschkurse an. Auch werden spezielle Kurse für Asylsuchende angeboten, in denen sie die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen können, so die Fachbereichsleiterin für Deutsch als Fremdsprache, Annika Wolter. Darüber hinaus werden bei Bedarf Zusatzkurse eingerichtet, um der Nachfrage gerecht zu werden. Seit diesem Semester werden weiterhin berufsbezogene Sprachkurse auf der Niveaustufe B2 angeboten, welche an den Integrationskurs anschließen und ebenfalls vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert werden. Diese bereiten die Teilnehmenden sprachlich auf die Arbeitssuche oder auch die Absolvierung einer Ausbildung vor.

Der Fachbereich Arbeit und Beruf ist von herausragender Bedeutung für die Entwicklung der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe und lebenslanges Lernen. So vielfältig die beruflichen Herausforderungen sind, so vielfältig ist das Programm der vhs Wetzlar im Programmbereich Arbeit und Beruf. Darin sind Kurse zu Schlüsselqualifikationen wie Visualisierung, Moderation und Teamführung. Weiterhin werden Kurse zu den verschiedenen Office-Anwendungen angeboten. In iPhone- und Android-Kursen werden hierfür Tipps und Tricks für einen routinierten Umgang mit entsprechenden Geräten vermittelt. Über die Gefahren im Netz klärt ein PC-Sicherheitskurs auf. Besonders empfehlenswert sind außerdem die Bildungsurlaube und Intensiv-Kompaktkurse, die den Teilnehmern fundierte Kenntnisse in EDV-Anwendungen und Projektmanagement vermitteln.

Semesterbeginn und Anmeldung:

Das neue Semester beginnt am Montag, dem 29. Januar 2018. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Informieren und anmelden können sich Interessierte auf folgenden Wegen:

  • Internet: vhs-wetzlar.de
  • persönlich im Servicebüro während der Öffnungszeiten
  • per Post, Fax (06441) 99-43 04 oder E-Mail: vhswetzlarde

Die Programmhefte sind in öffentlichen Gebäuden, Buchhandlungen, vielen Geschäften, Banken, Institutionen und Wetzlarer Unternehmen, den Stadtteilbüros, dem Neuen Rathaus, der vhs selbst und den umliegenden Gemeinde- und Stadtverwaltungen ab sofort erhältlich.

Das Programm ist auch auf der Internetseite www.vhs-wetzlar.de einzusehen, dort besteht auch die Möglichkeit zu einer online-Anmeldung. Auf der Homepage ist schnell zu erkennen, in welchen Kursen noch Plätze frei sind. Falls der Kurs bereits ausgebucht ist, wird nach Möglichkeit ein weiterer Kurs eingerichtet. 

Öffnungszeiten des Servicebüros:

Montag: 8.30 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr
Dienstag: 8.30 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8.30 bis 12 Uhr, 14 bis 18 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12 Uhr 

Das könnte Sie auch interessieren: