Sprungmarken
Suche
Suche

14.11.2017 - Hans Kempf aus Wetzlar ist für eine 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Beobachtungsdienst des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.
BVK Kempf
Oberbürgermeister Manfred Wagner, Hans Kempf und Saskia Pietzsch (Deutscher Wetterdienst)
DWD-Mitarbeiterin Saskia Pietzsch übergab den Orden am Montag (13. November) im Neuen Rathaus Wetzlar. Der 76-jährige Nauborner ist seit 1977 zwei- bis siebenmal wöchentlich bei jedem Wetter im Bezirk Nauborn-Kirschenwäldchen unterwegs, um Daten zur Phänologie von Pflanzen wie Blattentfaltung, Fruchtreife, Laubverfärbung und Reife aufzuzeichnen und an die Offenbacher Zentrale des Wetterdienstes weiterzugeben. Dazu legt er rund 400 Kilometer im Jahr zurück. In dieser Zeit habe er 6.121 Daten gemeldet, sagte Saskia Pietzsch. Kempf ist damit einer der langjährigsten der rund 1.200 ehrenamtlichen Beobachter des DWD. Die Daten werden im Internet und für die Forschung zur Verfügung gestellt und liefern wichtige Informationen für die Landwirtschaft, den Polleninformationsdienst oder die Klimaforschung. Erster Gratulant war Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD), der weitere langjährige ehrenamtliche Aktivitäten des Geehrten im Nabu/Bund für Vogelschutz und im Tennisclub BC Nauborn hervorhob.
Das könnte Sie auch interessieren: