Sprungmarken
Suche
Suche

12.10.2017 - Das Einrichtungshaus IKEA in Wetzlar fördert die „Willkommensbesuche“ des städtischen Jugendamtes bei jungen Familien mit Neugeborenen.
Ikea Sponsoring
Für die Kinder Kuscheltiere, für die Eltern ein Frühstück: v.l. Lena Pfeiffer, Angelika Kästingschäfer (Jugendamt der Stadt Wetzlar), Ikea-Hausleiter Detlef Boje, Oberbürgermeister Manfred Wagner, Lena Bolte (Ikea Marketing) und Frank Detert (stv. Hausleiter). (Foto: Stadt Wetzlar) © Stadt Wetzlar

Für die Willkommenspakete stiftet Ikea 500 Stofftiere und 500 Gutscheine für ein Gourmetfrühstück im Ikea-Restaurant. Einrichtungshausleiter Detlef Boje übergab die Sachwerte im Wert von rund 4.000 Euro am Dienstag (10. Oktober) an Oberbürgermeister Manfred Wagner und Mitarbeiter des Jugendamtes. Das Paket enthält außerdem vielfältige Informationen für junge Eltern und ein Kinderbuch der Bürgerstiftung Wetzlar.

Rund 60 Prozent der Familien mit Neugeborenen werden bisher durch die Aktion des Abteilung „Frühe Hilfen“ des Jugendamtes erreicht. Das Angebot soll weiter ausgebaut werden. „Ich freue mich sehr, dass Ikea als Teil der Stadtgesellschaft solche familiennahen, sozialen Projekte unterstützt und damit unser Willkommenspaket aufwertet.“, sagte Wagner.