Sprungmarken
Suche
Suche

14.06.2017 - Wenn das Grün sprießt, ragen Sträucher und Bäume oftmals in den öffentlichen Verkehrsraum hinein.
Bewuchs

Das Ordnungsamt der Stadt Wetzlar weist darauf hin, dass Straßen und Gehwege für alle Verkehrsteilnehmer in voller Breite und ohne Sichtbehinderungen im Straßenverkehr zur Verfügung stehen müssen und von Ästen und Zweigen freizuhalten sind. Laut Hessischem Straßengesetz sind die Grundstückseigentümer verpflichtet, den auf öffentliche Straßen ragenden Bewuchs zu beseitigen, u.a. um die Unfallgefahr zu verringern. Kommen sie dieser Verpflichtung nicht nach, so kann die Straßenverkehrsbehörde eine Fachfirma mit dem Rückschnitt beauftragen und die Kosten dem Eigentümer auferlegen.

Das könnte Sie auch interessieren: