Sprungmarken
Suche
Suche

18.10.2016 - (--) Die Bekämpfung von Korruption geht alle an: Gesellschaft, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung. Korruption beeinträchtigt das Vertrauen der Bürger in die Unabhängigkeit, Unbestechlichkeit und Handlungsfähigkeit des Staates. Ziel ist es, nicht nur aufgetretene Korruptionsfälle konsequent zu verfolgen, sondern auch präventiv der Korruption entgegenzuwirken.
Beauftragte für Korruptionsprävention

Vor diesem Hintergrund wurde nach dem Inkrafttreten einer Dienstanweisung zur Korruptionsprävention Frau Karina Schlott-Bernstein offiziell durch Herrn Oberbürgermeister Wagner zur Beauftragten für Korruptionsprävention bestellt. Sie ist als unabhängige Ansprech- und Vertrauensperson für die Beschäftigten der Stadtverwaltung und der Eigenbetriebe der Stadt Wetzlar sowie für Bürgerinnen/ Bürger und Unternehmen zuständig.

Zu ihren Aufgaben gehört neben der Durchführung von Präventionsmaßnahmen durch Beratung der Führungskräfte und Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch die Einleitung der zu treffenden Maßnahmen im Fall eines konkreten Verdachtes und die Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden.

Sie können Frau Schlott-Bernstein beim Rechnungsprüfungsamt der Stadt Wetzlar, Ernst-Leitz-Str. 46 unter der Telefonnummer 06441/99-1401 oder per E-Mail unter korruptionspraeventionwetzlarde erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren: