Sprungmarken
Suche
Suche

Ab Juni wieder Stadtführungen in Wetzlar: Nach sieben Monaten Corona-Zwangspause kehrt das Leben langsam wieder zurück. Die Gastronomie hat die Außenbereiche geöffnet, der Einzelhandel darf wieder Kunden empfangen und auch das kulturelle Leben nimmt langsam, aber beharrlich wieder an Fahrt auf. Auch die von der Tourist-Information Wetzlar angebotenen öffentlichen Stadtführungen starten im Juni wieder.
Gruppe am Domplatz
Stadtführungsgruppe am Domplatz © Dominik Ketz

Erstmalig starten die öffentlichen Altstadtführungen wieder am Samstag, 5. Juni. Treffpunkt ist wie immer um 14 Uhr beim Brunnen auf dem Domplatz. Die normalerweise tägliche stattfindenden Altstadtführungen geben spannende Einblick in die Historie Wetzlars. Eine Teilnahme ist aktuell auf Grund der vorgeschriebenen Kontaktdatenverfolgung nur mit einem vorab gebuchten Ticket möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 limitiert.

Der Lahn-Dill-Kreis hat bereits die Stufe 2 des Corona-Konzeptes des Landes Hessen erreicht - dadurch fällt die bisher bestehende Testpflicht weg, ein tagesaktueller Schnelltest wird den Teilnehmern aber dennoch empfohlen. Auch die Besichtigung des Domes von innen ist dadurch wieder möglich (Achtung: Maskenpflicht in Innenräumen!). Ab dem 12. Juni werden dann wieder täglich öffentliche Führungen angeboten, um Besuchern ein bestmögliches Wetzlar-Erlebnis vermitteln zu können. Auch individuelle Gruppenführungen können bereits wieder gebucht werden. Auch hier gilt die Limitierung auf 15 Personen.

Bewegte Geschichte, malerische Marktplätze

Bei den Altstadtführungen tauchen die Teilnehmer ein in die bewegte Geschichte der einstigen Reichs- und heutigen Kreisstadt und des Oberzentrums Wetzlar. Die Stadtführungen geben dabei Einblick in die Vor- und Frühgeschichte, reißen aber auch kurz die heutige Stellung Wetzlars als Industriestandort und Sportstadt an. Dabei steht die malerische Altstadt mit ihren historischen Marktplätzen im Fokus.

Eisenmarkt
Eisenmarkt mit Fachwerkhäusern © Dominik Ketz

Und so beginnt jede Stadtführung am Domplatz, führt von dort meistens über den Fischmarkt mit dem ehemaligen Reichskammergericht. Es geht auf den Kornmarkt mit Goethes ehemaligem Wohnhaus und dann hinauf zum Lottehof. Je nach Konstitution der Gruppe kann auch noch ein Abstecher auf den Schillerplatz erfolgen. Überhaupt ist die genaue Wegeführung individuelle Sache der einzelnen Stadtführer. „Die Kernpunkte und Stationen sind aber immer dieselben“, erzählt Karina Richter, die bei der Tourist-Information für die Stadtführungen zuständig ist. Der Stil, der Fokus und auch die genaue Route ist je nach Stadtführer individuell. So kann man auch problemlos mehrmals an den öffentlichen Führungen teilnehmen und erfährt doch jedes Mal Neues. Wie so eine Stadtführung beispielhaft abläuft, haben wir bereits im vergangenen Jahr ausführlicher beschrieben.

Hygieneregeln beachten

Ab 12. Juni finden die Stadtführungen wieder täglich unter den allgemein bekannten Hygieneregeln statt. Die Teilnehmer werden gebeten, ausreichend Abstand zu Mitgliedern fremder Hausstände zu halten, außerdem wird ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz empfohlen. Dieser ist selbst mitzubringen. Im Dom-Inneren ist ein geeigneter Mund-Nasen-Schutz verpflichtend. Ab Samstag, 19. Juni, werden dann auch wieder Themen- und Kostümführungen als öffentliche Termine angeboten. So kann man am Samstag, 19. Juni, eine Führung auf dem Alten Friedhof mitmachen, abends gibt es außerdem das „Stadtgespräch bei Nacht“. Am Sonntag, 20. Juni, wird eine Wanderung auf dem 3-Türme-Weg angeboten, außerdem gibt es am Nachmittag eine Kostümführung mit dem jungen Goethe. Eine Übersicht über alle Kostüm- und Erlebnisführungen gibt es hier.

Tourist-Information Wetzlar

Für alle Fragen zur Wiederaufnahme der Stadtführungen steht das Team der Tourist-
Information am Domplatz ab sofort auch wieder persönlich bereit. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr und Sonntag von 11 bis 15 Uhr. An Feiertagen können die Öffnungszeiten abweichen. Beim Betreten der Tourist-Information gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln.