Sprungmarken
Suche
Suche

Die Stadt Wetzlar nimmt 2018 zum vierten Mal am Stadtradeln teil. Im Zeitraum vom 04.06.2018 bis 24.06.2018 haben Sie die Möglichkeit sich daran zu beteiligen. Auch die Unternehmen sind aufgerufen, sich mit eigenen Teams am Stadtradeln zu beteiligen. Am 09.06.2018 findet der Aktionstag „Wetzlar radelt“ statt, organsiert mit Hilfe des ADFC Lahn-Dill.

Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben! Kommunalpolitiker/innen als die lokalen Entscheider in Sachen Radverkehr können „erfahren“, was es bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein und dann Verbesserungsmaßnahmen anstoßen bzw. umsetzen.

Das STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst. Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln in Teams mit Bürgern um die Wette. Idealerweise sollen sie beim STADTRADELN als Teamkapitän/in antreten, um durch ein positives Beispiel für die vermehrte Nutzung des Fahrrades bei ihren Mitbürgern einzutreten. Innerhalb von 21 zusammenhängenden Tagen sammeln sie möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich sowie privat. Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, Bürger etc. sind ebenfalls eingeladen, eigene Teams zu bilden.

Während des dreiwöchigen Aktionszeitraums tragen Radelnde die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radlerbereich ein. Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden auf der STADTRADELN-Internetseite veröffentlicht, sodass sowohl bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen als auch Teamvergleiche innerhalb der Kommune möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen. Leistungen der einzelnen Teilnehmenden, mit Ausnahme der STADTRADELN-Stars, werden nicht öffentlich dargestellt.

Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren kann die Stadt Wetzlar auch in diesem Jahr in zahlreichen Kategorien Preise vergeben.

Kategorie 1: Stadtradelkönige/innen Wetzlar: Teilnehmer/innen mit den meisten Kilometern absolut (Platz 1-3)

Kategorie 2: Team mit den meisten Kilometern (absolut)

Kategorie 3: Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer

Kategorie 4: Die Fahrradaktivsten Schulklassen: Schulklasse mit den meisten Kilometern (Platz 1-3, dazu Sonderehrung für Teammitglied mit den meisten Kilometern)

Die Preisverleihung soll am 31.08.2018 in Verbindung mit dem Brückenlauf stattfinden.

Alle die in Wetzlar wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Hochschule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. „Unterstützen Sie uns mit Ihren Radkilometern und helfen Sie dabei, Wetzlar im bundesweiten Wettbewerb nach vorne zu bringen!“ (OB Manfred Wagner, Umweltdezernent Norbert Kortlüke)

Weitere Infos unter: https://www.stadtradeln.de/wetzlar/

Im Jahr 2018 verzichtet die Stadt Wetzlar auf die Teilnahme beim RADar, stattdessen bitten wir Sie, festgestellte Mängel (mangelnde Verkehrsführung, Hindernisse, Gefahrenstellen) über die Meldeplattform Radverkehr an die Stadt zu übermitteln, da diese so besser bearbeitet werden können. Vielen Dank!

Neben dem städtischen Wettbewerb sucht das Land Hessen mit dem Wettbewerb „Schulradeln“ beim STADTRADELN die fahrrad-aktivste Schule in Hessen und gleichzeitig die spannendste Aktion rund um das Thema Fahrradfahren.

Am Schulradeln können alle weiterführenden Schulen in Hessen teilnehmen, die dann gegeneinander antreten. Wetzlarer Schulen sollen innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraumes vom 6. bis 24. Juni 2018 auf dem Weg zur Schule oder in der Freizeit möglichst viele Fahrradkilometer zurückzulegen.

Was ist STADTRADELN?

Ziel der Kampagne ist es, den Radverkehr in Wetzlar voranzubringen und viele BürgerInnen für die Vorteile des Radfahrens im Alltag zu gewinnen. Bundesweit wird das STADTRADELN vom Klima-Bündnis koordiniert, das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) und Umweltdezernent Norbert Kortlüke (Bündnis 90/ Die Grünen) rufen daher gemeinsam alle Interessierten dazu auf, beim STADTRADELN für den Klimaschutz mitzuradeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr in Wetzlar zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren: