Sprungmarken
Suche
Suche

E-Auto

Alle notwendigen Wege, die nicht zu Fuß, mit dem Rad oder dem ÖPNV zurückgelegt werden können, erfordern weiterhin die Nutzung eines PKW. Dies kann über ein eigenes Fahrzeug, durch Car-Sharing-Angebote oder durch die Bildung von Fahrgemeinschaften erfolgen. Aus Gründen des Klimaschutzes sind dabei möglichst Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zu bevorzugen. Brennstoffzellenfahrzeuge und reine Elektroautos (betrieben mit Ökostrom) bieten weitere Vorteile in Bezug auf Lärmminderung und die Verbesserung der Luftqualität. Die Auswahl angemessen dimensionierter, verbrauchsarmer Fahrzeuge sowie eine sparsame Fahrweise sind unabhängig von der Antriebstechnologie wichtig.

Auch die Stadtverwaltung bereitet sich auf die Einführung der Elektromobilität im kommunalen Fuhrpark vor, dies geschieht in Verbindung mit der Errichtung von Lademöglichkeiten durch die ENWAG. In der Stadt Wetzlar entsteht ein zunehmendes Angebot an E-Ladesäulen für Elektroautos durch verschiedene Investoren. Aktuell ist öffentliches Laden an Ladesäulen der ENWAG unentgeltlich möglich z.B. am Haarplatz, im Forum-Parkhaus oder an der Geschäftsstelle der ENWAG.

Elektroautos weisen deutlich geringere Betriebskosten und Wartungskosten als Verbrenner auf. Ab einer spezifischen Kilometerleistung ist ein Wirtschaftlichkeitsvorteil gegenüber einem konventionellen Fahrzeug zu erzielen. Die Anschaffungskosten sind oft noch recht hoch, weshalb eine Kaufprämie eingeführt wurde. Der Umweltbonus beträgt für reine Batterieelektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge 4.000 Euro und für von außen aufladbare Plug-In Hybride 3.000 Euro, der Bundesanteil liegt bei 50%, den Rest gewährt der Hersteller. Den Antrag auf Förderung finden Sie auf der Internetseite des BAFA.

Zusätzlich wird die Elektromobilität durch die Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes unterstützt. "Die Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer für alle Fahrzeugklassen reiner Elektro-Pkw bei erstmaliger Zulassung vom 18. Mai 2011 bis zum 31. Dezember 2020 wird für zehn Jahre ab dem Tag der ersten Zulassung gewährt.“ (Quelle: Bundesgesetzblatt vom 16.11.2016)


Die folgende Broschüre vom Land Hessen gibt Ihnen einen guten Überblick über alle Fragen rund um das Elektrofahrzeug. Themen wie Ladeinfrastruktur, Steuervorteile oder Antriebstechnologien werden ebenso verständlich dargestellt wie die Wirtschaftlichkeit von E-Pkw. Sie können sich die Broschüre hier herunterladen.


Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine Fuhrparkumstellung planen, können Sie über folgende Internetseiten Informationen gewinnen:

Folgende Internetseiten gewähren Ihnen Einblicke in den Bereich der Brennstoffzellenfahrzeuge und Wasserstofftankstellen: