Sprungmarken
Suche
Suche

Logo

A) Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Hessen

Energie sparen – besser leben

Die Verbraucherzentrale Hessen bietet in Wetzlar seit 20.06.2018 wieder regelmäßige Energieberatungen an. Die Beratung findet jeden dritten Mittwoch im Monat von 14 bis 18 Uhr nach Terminvereinbarung statt. Die nächsten Termine sind der 17. April, 15. Mai, 19. Juni, 17. Juli, 21. August, 04. September (Sondertermin im Rahmen der Klimawoche im Lahn-Dill-Kreis) und der 18. September.

Hausbesitzer und Mieter können sich ausführlich und individuell zu verschiedenen Themenbereichen der Energieeinsparung wie z.B. Wärmeschutz in Alt- und Neubauten, Heiztechnik, solare Warmwasserbereitung, Heizkostenabrechnung oder Fördermittel durch einen erfahrenen und anbieterunabhängigen Fachmann beraten lassen.

Die Beratung wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und ist deshalb für Sie seit dem 01.01.2019 kostenfrei.

Bitte bringen Sie ggf. erforderliche Unterlagen mit, zum Beispiel: Haus- oder Wohnungspläne, Fotos, Verbrauchsabrechnungen der letzten drei Jahre, Angebote, Abgasmessprotokoll des Schornsteinfegers.

Einen Termin für eine persönliche Beratung können Sie an unserem hessenweiten Servicetelefon  unter (069) 97 20 10-900 vereinbaren. Beratungstermine können auch am bundesweiten Termin- und Beratungstelefon (0800) 809 802-400 (kostenfrei) vereinbart werden, ebenso über den Energiestützpunkt Wetzlar bei Erik Berge (06441) 99-3909.

Energiestützpunkt Wetzlar
Stadtverwaltung Wetzlar
Ernst-Leitz-Straße 30
35578 Wetzlar
Terminvereinbarung: 06441 99-3909


Stromsparlogo

B) Stromsparcheck für einkommensschwache Haushalte

An rund 190 Standorten schickt die Caritas ausgebildete Stromsparhelfer in die Haushalte. Dort messen sie die Verbrauchswerte von Waschmaschinen, Elektroherden, Kühlschränken, Lampen, Computern, Warmwasserbereitern oder Fernsehgeräten. Danach geben sie qualifizierte Tipps, wie sich der Verbrauch mit einfachen Mitteln senken lässt.

Kostenloses Starterpaket fürs Stromsparen

Die Stromsparhelfer bauen kostenlos Energiesparlampen, Wasserperlatoren und Wassersparduschköpfe, TV-Abschalter oder schaltbare Steckdosenleisten ein. Dadurch senken die einkommensschwachen Haushalte ihre Stromkosten. Mehr als 210.000 Haushalte haben seit 2009 am Stromspar-Check teilgenommen und dabei ihre Energiekosten um durchschnittlich 156 Euro pro Jahr reduziert.

Der Standort Wetzlar verfügt bereits seit Dezember 2008 über einen eigenen Stützpunkt für den Stromsparcheck. Bis 26.02.2018 wurde der Stromsparcheck dabei in 2.732 Haushalten durchgeführt. Die jährlichen Einsparungen lagen dabei bei 138€ je beratenem Haushalt, mit Tausch des Kühlgerätes im Rahmen des Kühlgerätetauschprogramms sogar bei 237€.

Zuschuss für energieeffiziente Kühlschränke

Der Austausch alter Kühlgeräte wird mit einem 150 Euro-Gutschein für den Kauf eines energieeffizienten A+++-Kühlschrankes oder einer Kühl-Gefrier-Kombi unterstützt. Dadurch können diese Haushalte ihre Stromrechnung um 60 bis 300 Euro pro Jahr reduzieren. Deshalb kann sich die Anschaffung sehr schnell lohnen. Der Stromsparcheck berät Sie.

Einzigartige Kombination aus Sozialpolitik und Umweltpolitik

Das Besondere an der Aktion: Die Stromsparhelfer sind selbst Langzeitarbeitslose. Sie bekommen eine theoretische und praktische Einweisung durch qualifizierte Trainer der regionalen Energie-Agenturen. Nach einer Einarbeitungsphase gehen sie alleine vor Ort. Jeder vierte Stromsparhelfer findet im Anschluss an das Projekt eine Arbeitsstelle.

Der Stromspar-Check wird über die Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finanziert. Er verknüpft Sozial- und Umweltpolitik. Die Schulung langzeitarbeitsloser Menschen stärkt deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt; die Hilfe bei der Senkung der Stromkosten entlastet Haushalte mit geringen Einkommen.

Kontakt: Dirk Vollers
Telefon: 06441-4453573 oder -5674355
stromspar@caritas-wetzlar-lde.de

Caritas Stromsparcheck
Hohe Straße 13
35576 Wetzlar
Caritas Wetzlar LDE


C) Regelmäßige Ausstellungen und Infoveranstaltungen

Das Klimaschutzmanagement der Stadt Wetzlar organisiert regelmäßig interessante Ausstellungen, um Ihnen möglichst anschaulich Informationen zu verschiedenen Themen bereitzustellen.

Nächste Ausstellung:

Vom 28.08.2019 bis 06.10.2019 ist die Karikaturenausstellung „Klimawandel ist nicht witzig“ in der Wetzlarer Stadtbibliothek zu besichtigen.

In der Vergangenheit wurden bereits zahlreiche interessante Ausstellungen präsentiert: 2015 die Ausstellungen „Dachdämmung“, „Fassadendämmung“ und „Stromsparen im Haushalt“ der Hessischen Energiesparaktion, 2016 die Ausstellung „Klimagourmet“ des Energiereferates Frankfurt am Main zum Thema gesunde Ernährung und Klimaschutz, 2017 die Wanderausstellung „Thermische Solaranlagen – Wasser erwärmen mit der Sonne“, 2018 die „Passivhausausstellung“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und 2019 die Ausstellung „Energiesparen im Altbau“ der Hessischen Energiesparaktion.