Sprungmarken
Suche
Suche

Dialog der Generationen
© Image Point Br/shutterstock.com

Die Phantastische Bibliothek in Wetzlar bietet zwei Projekte an, in denen sich Menschen ehrenamtlich betätigen können:

Deutsch lernen mit Flüchtlingskindern und -Frauen

Damit  vor allem junge Frauen und Kinder nach ihrer oft traumatischen Flucht schnell ins "normale" Leben zurückfinden können, müssen sie zuallererst die deutsche Sprache lernen.  Bei dieser Aufgabe wollen wir vor allem die Kindergärten und Schulen unterstützen, denn diese können sich nicht um alle Kinder ausreichend kümmern. Für Mütter mit Kleinkindern sind die ehrenamtlichen "Kurse", bzw. Treffen die einzige Möglichkeit, die deutsche Sprache aktiv zu lernen. Die Treffen können im "Café Puschkin" oder in der Kinderabteilung, beides in der Phantastischen Bibliothek, stattfinden.

Es werden deshalb Menschen gesucht, die sich regelmäßig mit den Frauen oder Kindern treffen können. Die Phantastische Bibliothek bietet sowohl Räume als auch Lernmaterialien kostenlos an.

Vorlesen in Familien 

Jedes Jahr werden ca. 20 Ehrenamtliche ausgebildet, die dann als Vorleser in sog. bildungsbenachteiligten Familien vorlesen wollen. Dieses bisher in Deutschland einmalige Projekt wurde schon mehrfach ausgezeichnet und sucht jedes Jahr Freiwillige, die sich nach einer sehr interessanten, fast einjährigen Ausbildung dieser besonderen Aufgabe widmen wollen. Dabei werden sie sehr eng von der Projektleiterin Frau Nitschke in der Phantastischen Bibliothek betreut und können auf einen sehr guten und sehr großen Bestand an Bilderbüchern jederzeit zugreifen.

Das könnte Sie auch interessieren: