Sprungmarken
Suche
Suche

Ab Januar 2021 führt die Arbeiterwohlfahrt eine Qualifizierungsmaßnahme zur Kindertagespflegeperson für den Lahn-Dill- Kreis und die Stadt Wetzlar durch.
Symbolfoto
Symbolfoto © Alliance/Shutterstock.com

Kindertagespflege – eine Aufgabe für Sie?

Besitzen Sie eine positive Lebenseinstellung, arbeiten gerne mit kleinen Kindern und haben Lust auf eine selbstständige Tätigkeit – dann ist eine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson vielleicht das Richtige für Sie!

Frauen und Männern, die kleine Kinder zwischen 0 und 3 Jahren in ihrer Entwicklung fördern wollen und die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern übernehmen möchten, stehen die Türen für die Bewältigung einer neuen Herausforderung offen.

Die Qualifizierung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater, die aus einem tätigkeitsvorbereitenden und einem arbeitsbegleitenden Teil besteht, ist kostenfrei. Die Ausbildung umfasst neben 300 Unterrichtseinheiten (Theorie) auch ein 80-stündiges Praktikum sowie 140 so genannte „Selbstlerneinheiten“.

Voraussetzungen, um zur Kindertagespflegeperson qualifiziert werden zu können, sind ein Schul- bzw. Ausbildungsabschluss (mindestens Hauptschulabschluss), ausreichende Deutschkenntnisse sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Eltern, Fachberatung und Tagespflegebüros.

Interessentinnen und Interessenten, die in der Stadt Wetzlar leben, sollten mit Désirée Lehr, Fachberatung Kindertagesbetreuung der Stadt Wetzlar, Telefon 06441 995145, E-Mail desiree.lehrwetzlarde, Kontakt aufnehmen.

Frauen und Männer, die Interesse an der Qualifizierung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater haben, können sich – wenn sie im Lahn-Dill-Kreis wohnen – für ein Erstgespräch bei den zuständigen Mitarbeiterinnen des Tagespflegebüros Süd, Katharina Damm, Telefon 06441 5693669, E-Mail katharina.dammsozialwerk-hessende, oder des Tagespflegebüros Nord, Roswitha Zoth, Telefon 02772 959614, E-Mail r.zothawo-lahn-dillde, melden.

Fragen zur Durchführung der Qualifizierungsmaßnahme beantwortet die zuständige Koordinatorin Anette Jakob, Telefon 02772 959643, E-Mail a.jakobawo-lahn-dillde.

Infoveranstaltung am Donnerstag, 22. Oktober 2020

Im Vorfeld der Qualifizierungsmaßnahme findet am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 10 Uhr in den Räumen des AWO Kreisverbandes Lahn-Dill e. V. im Herborner Familienzentrum, Walkmühlenweg 5 a, 35745 Herborn eine Infoveranstaltung statt.

Interessenten sind herzlich willkommen.

Für Rückfragen zur Infoveranstaltung stehen Ihnen Projekt-Koordinatorin Anette Jakob, Telefon 02772 959643, E-Mail a.jakobawo-lahn-dillde und Roswitha Zoth, Tagespflegebüro Nord, Telefon 02772 959614, E-Mail r.zothawo-lahn-dillde gerne zur Verfügung.