Sprungmarken
Suche
Suche

Das Jugendamt bietet kostenlose Beratung, fachliche Begleitung und Qualifizierung für Tagespflegepersonen (Tagesmütter) an.

Sie vereinbaren dazu einen unverbindlichen Termin mit Ihrer Ansprechpartnerin.

Die Qualifizierung zur Tagespflegeperson ist wichtige Grundlage zur Ausgestaltung der selbstständigen Tätigkeit, zur Anerkennung als Tagespflegeperson, zur Erlangung einer Erlaubnis zur Kindertagespflege und zur Beantragung von Fördergeldern. Die Veranstaltungen sind in einem Programm zusammengefasst und die Teilnahme ist kostenlos.

Zu den einzelnen Veranstaltungen sind Anmeldungen erforderlich.

Tagespflegepersonen (Tagesmütter) betreuen Kinder in ihrem Haushalt, dem Haushalt des Tageskindes/der Personensorgeberechtigten oder in anderen kindgerechten Räumlichkeiten. Tagespflegepersonen dürfen bis zu 5 gleichzeitig anwesende Kinder betreuen.

Findet die Betreuung regelmäßig mehr als 15 Wochenstunden und über einen Zeitraum von 3 Monaten statt, so ist eine Erlaubnis zur Kindertagespflege beim örtlich zuständigen Jugendhilfeträger (Jugendamt) einzuholen.

Das Land Hessen gewährt anerkannten und qualifizierten Tagespflegepersonen zusätzliche Landesmittel, die sich ebenfalls an der wöchentlichen Betreuungszeit orientieren. Die Fördermittel sind über den örtlich zuständigen Jugendhilfeträger zu beantragen.

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:30 Uhr

Termine sind nach Vereinbarung auch außerhalb der Sprechzeiten möglich.
Das könnte Sie auch interessieren: