Sprungmarken
Suche
Suche

Der Behindertenbeirat hat die Aufgabe, die Belange der Menschen mit Behinderungen in der Stadt Wetzlar zu vertreten.
Der Behindertenbeirat der Stadt Wetzlar
Der Behindertenbeirat der Stadt Wetzlar

Im Neuen Rathaus hat sich der Behindertenbeirat der Stadt Wetzlar für die Kommunalwahlperiode 2016 bis 2021 konstituiert. Zur Vorsitzenden wurde Stadträtin Bärbel Keiner gewählt, die den Sozialverband VdK in dem Gremium vertritt. Ihre Stellvertreterin ist Ingrid Knell (DRK). Der Behindertenbeirat vertritt die Belange der Menschen mit Behinderungen in Wetzlar. Ein Schwerpunkt liegt bei der barrierefreien Gestaltung öffentlicher Räume. Dem Beirat gehören 18 Mitglieder an, darunter der Sozialdezernent, Vertreter der Fraktionen im Stadtparlament, der Sozialverbände und sachkundige Einwohner.

Sitzungstermine

Die Sitzungen finden im Neuen Rathaus, Ernst-Leitz-Straße 30, 35578 Wetzlar statt.

Dienstag   7. Februar 2017 Raum 03/04
Dienstag 25. April 2017 Raum 03/04
Donnerstag 17. August 2017 Raum 03/04
Dienstag 28. November 2017 Raum 121

Aufgaben und Befugnisse

Die Aufgaben und Befugnisse sind in der Satzung des Behindertenbeirates enthalten und umfassen unter anderem:

  • die Gestaltung einer barrierefreien Umwelt (räumlich und auch kommunikativ)
  • die Förderung von Planung und Einrichtung von Behinderteneinrichtungen und ambulanten Diensten
  • die Planung und Konzeptentwicklung im Bereich der Behindertenhilfe
  • Gestaltung der Hilfe zur Selbsthilfe
  • die Berücksichtigung der Belange von Menschen mit Behinderungen bei allen Entwicklungen der Stadt Wetzlar

Das könnte Sie auch interessieren: