Sprungmarken
Suche
Suche

Illegale Sammlungen
© Stadtreinigung Wetzlar
Immer wieder werden Flyer mit dem Aufruf verteilt, Altkleider, Geschirr, Elektrogeräte und Ähnliches zur Sammlung bereitzustellen.

Die Stadtreinigung Wetzlar weist darauf hin, dass derartige Sammlungen im Regelfall nicht genehmigt sind. Es ist somit nicht sichergestellt, dass die gesammelten Klamotten, Schuhe und das Geschirr tatsächlich gemeinnützigen Zwecken zukommt. Bitte beteiligen Sie sich daher nicht an diesen Sammlungen.

Hier noch einmal kurz und knapp die ordnungsgemäßen Entsorgungswege für die unterschiedlichen Sammlungen:  

  • Für Altkleider gibt es im gesamten Stadtgebiet Container, z. B. vom Deutschen Roten Kreuz oder den Maltesern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo sich in Ihrer Nähe der nächste Containerstandplatz befindet, gibt es hier eine Karte und auch eine Auflistung nach Stadtteilen. Alle Standplätze finden Sie außerdem im aktuellen Abfall- und Umweltkalender.  
  • Altmetall können Sie kostenfrei in unbegrenzter Menge bis zu 6 mal pro Jahr zur Sperrmüllentsorgung anmelden. Außerdem wird Schrott kostenfrei am Wertstoffhof im Dillfeld angenommen. 
  • Brauchbares Geschirr können Sie ebenfalls beim Recyclingzentrum abgeben. Außerdem veranstaltet die Stadtreinigung einmal im Jahr einen Warentauschmarkt, bei dem ausgediente, aber noch gut erhaltene Gegenstände kostenfrei den Besitzer wechseln. Nutzen Sie auch unseren Internetverschenkmakt um anderen eine Freude zu machen.
Das könnte Sie auch interessieren: