Sprungmarken
Suche
Suche

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind leider nicht alle Exponate zugänglich bzw. verfügbar. Wir bitten dies bei Ihrem Besuch zu beachten.

Nicht verfügbar sind:

  • Teil 02/06 - Tastmodell Banane
  • Teil 03/01 - Mikroskop zum Einfädeln
  • Teil 04/08 - Endoskop/Diorama
  • Teil 07/03 - Probegläser zur Brillenanpassung
  • Teil 08/04 - Okulareinblick Stereomikroskop (Die Fokussierung und die Zommeinstellung bleiben erhalten, die Effekte können auf dem Bildschirm beobachtet werden.)
  • Teil 11/08 - Nachtsichtgerät
  • Raum 11 (komplett) - Ferngläser, Spektiv und Zielfernrohr

Weitere Informationen sowie das Hygienekonzept können der Homepage des Viseums entnommen werden.

Der "gebrochene Strahl" leitet sicher durch das Viseum
Lichtstrahl im Viseum © Tourist-Information
Nein – dies ist kein Optikmuseum! Keine alten Brillen und sperrigen Fernrohre, keine koffergroßen Fotokameras, keine urväterlichen Mikroskope! In einem Haus mit dem prächtigen Stuck des Spätbarock warten modernste Hightech-Produkte darauf, ihre Geheimnisse preiszugeben.

Von Raum zu Raum führt ein Lichtstrahl durch das Porträt einer Industrie mit Zukunft. Auf die Darstellung optischer Grundlagen folgt die Demonstration legendärer, alltäglicher und zukünftiger Anwendungen: Optik und Feinmechanik in neuem Licht.

Öffnungszeiten

Eintrittskarten für das Viseum können im Rahmen von Zeitfenstern über die Tourist-Information unter der Telefonnummer 06441 99-7755 oder an der Museumskasse, Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar gebucht werden.

Führungen im Viseum

Audioguide - Sehen, staunen, lernen...

Dr. Lumen nimmt Sie mit auf eine interessante Reise durch die Forschungswelt der Optik. Mit seiner fesselnden Art und viel Humor veranschaulicht er die Inhalte der verschiedenen Räume. Da kann jeder noch etwas lernen – ob jung oder alt.

Der Audioguide in deutscher oder englischer Sprache kann zu einem Preis von 5,00 Euro inkl. 2,00 Euro Pfand an der Museumskasse ausgeliehen werden.

Angaben zur Barrierefreiheit

Den Weg vom Eingangstor über das Kopfsteinpflaster mit leichter Steigung kann man mit Hilfestellung bewältigen. Der Kassenbereich befindet sich im benachbarten Glasbau und ist stufenlos erreichbar. Die Eingangstür lässt sich durch einen elektrischen Türöffner bedienen.

An der Kasse können Lupen sowie ein Audio-Guide in deutscher und englischer Sprache ausgeliehen werden. Die sanitären Anlagen befinden sich hinter dem Kassenbereich, sind stufenlos erreichbar und entsprechen sämtlichen Anforderungen einer Behindertentoilette. Die verschiedenen Ebenen des Viseums sind durch einen Aufzug erreichbar: Ebene 2: alle Räume stufenlos erreichbar Ebene 4: alle Räume stufenlos erreichbar

Lage Viseum im Altstadtbereich