Sprungmarken
Suche
Suche

„Sich mitzuteilen ist Natur; Mitgeteiltes aufzunehmen, wie es gegeben wird, ist Bildung.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Eine Säule unserer Museumsarbeit stellen Bildungs- und Vermittlungsangebote zu den fünf Wetzlarer Museen, ihren Ausstellungen und Themen dar.  Somit bieten wir zahlreiche Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen. Ob Führungen, Workshops oder Projekte – die Angebote stehen für alle Altersklassen und Gruppen offen. Einen ersten Anhaltspunkt zur Information gibt unser halbjährlich erscheinendes Veranstaltungsprogramm. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Programm 2. HJ

Programm für das zweite Halbjahr 2017

Das Programm der Städtischen Museen Wetzlar mit allen geplanten Sonderausstellungen, Führungen und Veranstaltungen erscheint halbjährlich als gedruckte Broschüre und steht hier zum Download bereit. Es ist unter anderem in allen Museen, in der Tourist-Information und im Neuen Rathaus in Wetzlar erhältlich

Angebote

Angebote für Schulklassen und Gruppen

  • Führungen mit thematischen Schwerpunkten
  • Führungen in den Sonderausstellungen
  • Führung im Lottehaus, Stadtmuseum, Reichskammergerichtsmuseum
  • Führung im Lottehaus und Jersualemhaus, Palais Papius
  • Stadtführung „Auf Goethes Spuren durch Wetzlar“ mit Besichtigung des Lotte- und Jersualemhauses
  • Führung im Viseum

Angebote für Lehrerinnen und Lehrer

  • „Werther ist es wert!“ – Ein Museumskoffer zu Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ zur Selbstabholung für den Unterricht

Angebote für Kinder und Jugendliche

  • Vielfältige Workshops zum Entdecken mit erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen

Angebote für Einzelbesucher und Senioren

  • Individuell abgestimmte Führungen
  • Vorträge und Veranstaltungen u.a. mit dem Seniorenbüro Wetzlar

Angebote für beeinträchtige Personen

  • Führung im Palais Papius für blinde und stark sehbehinderte Menschen
  • Führung für gehörlose Menschen
  • Workshops in einfacher Sprache zum Mitmachen

Kontakt und Information

Jerusalemhaus mit Museumsverwaltung
Schillerplatz 5, 35578 Wetzlar, Tel. 06441 99-4131

Lottehaus, Stadtmuseum und Viseum Wetzlar e.V.
Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Tel. 06441 99-4140

Reichskammergerichtsmuseum
Hofstatt 19, 35578 Wetzlar, Tel. 06441 99-4160

Palais Papius
Sammlung Dr. Irmgard Freiin von Lemmers-Danforth

Kornblumengasse 1,
35578 Wetzlar,
Tel. 06441 99-4150


"Werther ist es wert!“ – Ein Museumskoffer zu Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“

Goethe und Werther hautnah – auf künstlerische Weise lässt dieser Museumskoffer das 18. Jahrhundert neu entstehen. Mittels zahlreicher  Materialien zum Gestalten und Ausprobieren stellt er relevante historische Gesellschaftsthemen des 18. Jahrhunderts vor und lädt mit spielerischen und kreativen Zugängen zum Mitmachen ein. Von der Praxis in die Theorie – gerade für Kinder und Jugendliche ideal, um der Handlung und der historischen Zeit des berühmten Werther-Romans auf kreative Weise näherzukommen.

Mit allen Sinnen

Anhand von sieben didaktisch aufgebauten Modulen wird das Geschehen um Werther und Goethe erarbeitet.  Es stehen verschiedene Projekte und Aufgaben zur Verfügung, die vor allem für den Geschichts-, Deutsch- oder Kunstunterricht geeignet sind. Briefe schreiben wie Werther mit Siegel und Tinte, einen Papierschnitt entwerfen,  mit Kohle zeichnen oder Porzellantassen bemalen – die Schülerinnen und Schüler können das ihnen unbekannte 18. Jahrhundert auf vielfältige Weise erfahren. Auch ein Blick in das Leben von Lotte und der damaligen Freizeitvergnügen wie Tanz und Spiel wird erworben.

Alter: Der Koffer ist vor allem für die fünfte bis neunte Klasse konzipiert.

Ausleihe und Kontakt

Den Koffer reservieren und die Inventarliste beschauen können Sie, liebe Lehrerinnen und Lehrer, auf Anfrage und unter der Anschrift unserer Museumsverwaltung. Für die Leihe erheben wir eine Pfandgebühr von 30 € und der Koffer steht Ihnen zur Selbstabholung für 1-2 Wochen, etwa im Rahmen von Projektwochen, zur Verfügung.

Ablauf: Buchen Sie den literarischen Museumskoffer für eine oder zwei Wochen und holen Sie ihn am vereinbarten Termin mit dem Auto in der Museumsverwaltung ab. Der Koffer befindet sich zum sicheren Transport in einer waagrechten Kiste. 
Pfandgebühr: 30 € 

Weitere Infos und Buchung:

Jerusalemhaus mit Museumsverwaltung
Schillerplatz 5
35578 Wetzlar
Telefon: 06441 99-4131
Telefax: 06441 99-4134
E-Mail: museumwetzlarde

Juniorkulturprogramm

Workshops für Kinder und Jugendliche / JUNIOR Kultur-Programm

Neben den Führungen für Schulklassen und Gruppen bieten wir weitere Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche zur Partizipation an. Unsere Workshops – begleitet von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen – sind ein spannendes Erlebnis und laden ein zum Kreativwerden und Mitmachen. Das JUNIOR-Kulturprogramm wird vom Viseum Wetzlar, den Städtischen Museen und dem Jugendwerk der Stadt Wetzlar veranstaltet. Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Jährlich werden mindestens acht Workshops angeboten mit jeweils unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten angeboten:

Menschen, Tiere, Sensationen!

Nach den Schulferien ist vor den Schulferien. Um die Zeit dazwischen zu verkürzen, hat das Viseum Wetzlar wieder ein spannendes JUNIOR-Kulturprogramm zusammengestellt. Melden Euch am besten gleich an!

Anfang Oktober startet das JUNIOR-Kulturprogramm ins zweite Halbjahr 2017. Fünf Workshops werden angeboten. Dazu gibt es einen Koffer, den Goethe im Lottehaus vergessen haben könnte, und eine Rallye der besonderen Art. Und wer sein ganz eigenes Programm machen will, der kann bei uns im Viseum sogar seinen Geburtstag feiern!

Am 7. Oktober dürfen Kinder (ab 6 Jahren) ausprobieren, wie man die Zeit messen kann. Früher hat man das mithilfe des Lichts getan – genauer: mit dem Sonnenlicht. Heute gibt es Atomuhren, die besonders genau sein sollen. Trotzdem nimmt jeder subjektiv die Zeit anders wahr (zum Beispiel, wenn mal eine Schulstunde nicht enden will ...). Bei dem Workshop jedenfalls wird die Zeit wie im Flug vergehen.

Dr. Lumens Agentenschule gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen im JUNIOR-Kulturprogramm – und zwar nicht nur bei den Kleinen. Deshalb gibt es am 18. Oktober wieder eine Family-Agentenschule für alle (von 6 bis 106 Jahren). Wie man in geheimer Mission unerkannt bleibt oder um die Ecke Fernsehen schauen kann? Für einen wirklich ausgefuchsten Agenten ist das gar kein Problem!

Dass wir gut sehen können, ist lebenswichtig. Dass aber andere Lebewesen noch viel besser oder anders sehen als wir, ist immer wieder faszinierend. Wie sehen Schlangen? Darum geht es am 25. November. Sie können zum Beispiel nicht nur Licht sehen, sondern sogar Wärme! So sind sie in der Lage, ihre Beute zu orten, selbst wenn es stockfinster ist. Auch die Biene sieht etwas, das du nicht siehst. Am 20. Januar erfahren die Kinder (ab 6 Jahren) unter der Anleitung des Teams der young scientists, dass Bienen bestimmte Farb- oder Lichtfrequenzen wahrnehmen können, die wir Menschen gar nicht sehen.

In der Zeit vor Weihnachten haben Kinder und Jugendliche (ab 9 Jahren) im Viseum wieder die Möglichkeit, für ihre Eltern, Großeltern oder Geschwister ein ganz persönliches Fotogeschenk zu gestalten, das sonst keiner verschenkt. Und zwar nicht „auf den letzten Drücker“, sondern schon am 2. Dezember.

Was sich sonst noch tut? Im Palais Papius gibt es jetzt ein neues Museums-Quiz, mit dem man seine eigene Rallye durch das Museum gestalten kann. Damit können sich die Kinder (alleine, mit Freunden oder der Familie) auf die Spuren der Sammlerin Freiin Dr. Irmgard von Lemmers-Danforth begeben. Die Dame hat nichts lieber getan als gesammelt – vor allem wunderschöne Möbel, aber auch Goldschmiedekunst oder Gemälde.

Und wer schon immer mal mit einem Koffer in frühere Jahrhunderte reisen wollte, dem können wir den Museumskoffer zu Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ wärmstens empfehlen. Der Koffer ist vor allem für die fünfte bis neunte Klasse konzipiert. Er enthält jede Menge Stoff aus Goethes Leben und dessen berühmtem Briefroman. Gegen eine Pfandgebühr kann der Museumskoffer ausgeliehen werden.

Das JUNIOR-Kulturprogramm wird vom Viseum Wetzlar, den Städtischen Museen und dem Jugendwerk der Stadt Wetzlar veranstaltet. Alle Workshops werden von professionellen Pädagogen, darunter das Team der young scientists, vorbereitet und geleitet. Für alle Workshops ist eine Anmeldung erforderlich.

Detaillierte Informationen zum Kulturprogramm JUNIOR und zu den einzelnen Workshops finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren: