Sprungmarken
Suche
Suche

Vortragsfoto
© Ingo Espenschied / Dokulive

Zum Auftakt der diesjährigen Europawoche lädt die Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Wetzlar interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Schülerinnen und Schüler zu einer multimedialen Zeitreise zum Thema „60 Jahre Römische Verträge – 60 Jahre Europa!“ ein. 

Der Referent Ingo Espenschied, Dipl. Politologe und Journalist aus Horrweiler, zieht in seiner Produktion „60 Jahre Römische Verträge“ Bilanz. In einer spannenden, live kommentierten multimedialen Zeitreise auf Großbildleinwand zeigt er die Entstehungsgeschichte Europas und seine wechselhafte Entwicklung der letzten sechs Jahrzehnte. Was wollten die Unterzeichner der Römischen Verträge bezwecken? Wohin hat sich Europa tatsächlich entwickelt, wo sind seine Stärken und Schwächen, wo seine Chancen? Nur wer die Geschichte Europas kennt und versteht, kann auch seine Zukunft erfolgreich gestalten! 

Im Anschluss an den Vortrag wird es eine Diskussionsrunde mit politischen Vertretern der Stadt Wetzlar und des Lahn-Dill-Kreises zum Thema „Was bedeutet Europa für Wetzlar und den Lahn-Dill-Kreis?“ unter Moderation von Ingo Espenschied geben.

Details
Datum, 18:00 Uhr
Beginn18:00 Uhr
EintrittspreisEintritt frei!
AnmeldungNähere Informationen erteilt das Kulturamt der Stadt Wetzlar, Frau Isabell Kurz, Tel.: 06441 99-4103, E-Mail: isabell.kurz@wetzlar.de oder das Kreistagsbüro des Lahn-Dill-Kreises, Frau Birgit Klein, Tel.: 06441 407-1274, E-Mail: birgit.klein@lahn-dill-kreis.de.
KategorienHighlights, Sonstiges, Vorträge

Veranstaltungsort

Neues Rathaus
Ernst-Leitz-Straße 30-32
35578 Wetzlar

Veranstalter

Eine Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Wetzlar in Kooperation mit der Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises
Das könnte Sie auch interessieren: