Sprungmarken
Suche
Suche

Feuerwerk Gallusmarkt
© Oliver Stiehler

Wenn in Wetzlar das Riesenrad seine Runden dreht, ist es wieder soweit: Die Goethe- und Optikstadt lädt zum Gallusmarkt. ein Vom 17. bis 20. Oktober wird Mittelhessens größter Markt abgehalten – mit Rummel, zahlreichen Verkaufsständen und attraktivem (Musik-)Programm sowie verkaufsoffenem Sonntag.

Fast 700 Jahre ist es her, dass Wetzlar seinen ersten Gallusmarkt feierte. Die Produktvielfalt ist heute größer, die Attraktionen spektakulärer und das Programm vielfältiger. Doch heute wie damals gilt: Der Markt zum Tag des heiligen Gallus bringt Menschen aus Nah und Fern zusammen.

Die Besucher erwarten beim Gallusmarkt vier Tage buntes Treiben. Der Jahrmarkt mit vielen Attraktionen lockt die Besucher täglich von etwa 12:00 bis 23:00 Uhr auf die Lahninsel. Am Eröffnungstag starten die Fahrgeschäfte ab 15:00 Uhr.

Zum Flanieren durch die Innenstadt laden die etwa 150 Verkaufsstände ein, die von der Altstadt bis in die Bahnhofstraße ihre Produkte anbieten – von Schmuck über Bekleidung bis hin zu Süßwaren und Kunsthandwerk. Selbstverständlich ist auch das gastronomische Angebot mit Essen und Trinken breit gefächert, welches durch Vereine und gemeinnützige Einrichtungen noch bereichert wird. Auch Wetzlars Einzelhändler locken mit tollen Aktionen sowie attraktiven Angeboten und halten auch am Sonntag, 20. Oktober ab 13:00 Uhr ihre Geschäfte offen.

Auch für die Unterhaltung der Gallusmarkt-Besucher ist bestens gesorgt. Zahlreiche Musikgruppen präsentieren sich im Festzelt und auf der Bühne am Eisenmarkt.

Den fulminanten Abschluss bildet das Höhenfeuerwerk am Sonntag ab 19:30 Uhr aus dem Wetzlarer Stadion. Für die Sicherheit wird der Fußweg am Stadion in Richtung Bachweide ab 19:00 Uhr gesperrt, ebenso wie der Durchgangsverkehr am Karl-Kellner-Ring.

Details
Datum
KategorienAusstellungen, Feste, Highlights, Kinder und Jugendliche, Musik und Konzerte, Sonstiges

Veranstaltungsort

Bahnhofstraße, Karl-Kellner-Ring, Langgasse, Altstadt